Neubau eines barrierefreien Wohngebäudes in Bielefeld

Komfort auch im Alter

Barrierefreie Mietwohnungen in einem Bielefelder Wohnbauprojekt wurden mit großzügigen Badezimmern geplant. Die Sanitärprodukte verbinden anspruchsvolles Design mit hohem Bedienkomfort.

Mitten in Bielefelds Altstadt entstand im Auftrag der Kirchlichen Wohnungswirtschaft und der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Bielefeld ein Wohngebäude mit 17 hochwertig ausgestatteten Mietwohnungen sowie Gemeinschaftsräumen. Alle Wohnungen sind barrierefrei zu erreichen und ermöglichen dank durchdachter Gestaltung hohen Wohnkomfort für Bewohner jeden Alters. Auch pflegerische Angebote stehen bei Bedarf zur Verfügung. Das Projekt „Wohnen an der Süsterkirche“ umfasst acht Wohnungstypen mit Flächen von 64 m² bis 124 m². Besonderen Wert legten die Architekten crayen+bergedieck auf großzügig angelegte Badezimmer.

Je nach Wohnungstyp verfügen die Wohnungen neben Bad auch über Gäste-WC oder sogar Gäste-Bad mit Dusche. Michael Hettler von Hettler und Partner Beratende Ingenieure, verantwortlich für die haustechnische Gesamtplanung, entschied sich bei der Ausstattung der Bäder und Gäste-WCs für Produkte von Ideal Standard: Armaturen der Serie Active, Daylight Waschtische, Washpoint Wand-WCs, Celia Brausen, Aqua Badewannen und Badaccessoires der Designserie Moments. Die Küchen wurden mit CeraSprint Armaturen ausgestattet.
Schön pflegeleicht
„Die Sanitärprodukte von Ideal Standard, die wir für das Wohnungsbauprojekt an der Süsterkirche ausgewählt haben, verbinden anspruchsvolles Design mit hohem Bedienkomfort und wirtschaftlichen Vorteilen“, erläutert Michael Hettler: „Die Active-Armaturen sehen einfach gut aus, das Design wurde ja auch mehrfach ausgezeichnet. Darüber hinaus haben sie aber auch den Vorzug, sehr zuverlässig und zudem sparsam im Wasserverbrauch zu sein. Nicht zuletzt stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.“
In den Badezimmern entschied Hettler sich für Waschtische der Serie Daylight: „Ausschlaggebend war dabei insbesondere auch, dass sie sich für eine behindertengerechte Einrichtung eignen.“
Dieser Waschtisch ist unterfahrbar mit Griffmulde, die es Rollstuhlfahrern ermöglicht, sich an den Waschtisch heranzuziehen. In den Gäste-WCs sorgen kompakte, 50 cm breite Handwaschbecken für optimale Raumnutzung. Überzeugt hat Hettler auch, dass beide Waschtisch-Kollektionen mit dem integrierten, unsichtbaren Überlaufsystem Ideal Flow ausgestattet sind.
„Damit entfällt das sonst übliche Überlaufloch. So kommt die Form des Beckens noch besser zur Geltung. Außerdem lassen sich diese Waschtische leichter sauber halten.“
Architekten: crayen+bergedieck, Bielefeld Haustechnikplaner: Hettler und Partner Beratende Ingenieure, Bielefeld

Anzeige

Anzeige

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de