Startseite » Fachthemen » Innenausbau »

Hochbelastbar und antimikrobiell

Sanierung eines Krankenhauses in Utrecht
Hochbelastbar und antimikrobiell

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Hygiene und Wirtschaftlichkeit spielten bei der Sanierung des Universal Medical Centers (UMC) im niederländischen Utrecht eine große Rolle. Deshalb entschied man sich unter anderem für einen Boden aus Bio-Polyurethan, der in modernen Holz- und Uni-Designs verlegt und vollflächig verklebt wurde.

Die Standards in medizinischen Einrichtungen in den Niederlanden gelten europaweit als vorbildlich, vielfach als wegweisend. Das University Medical Center (UMC) in Utrecht ist eines von acht dieser modernen Universitäts-Gesundheits-Zentren. Mit über 1 000 Betten und mehr als 11 000 Mitarbeiter in Forschung, Lehre, medizinischer Versorgung und Pflege ist es zugleich eine der bedeutendsten Einrichtungen der Niederlande.

Das in vielen Fachbereichen (u. a. Kinderheilkunde, Krebsforschung, Immunologie) renommierte, national und international gut vernetzte UMC wurde Mitte 2015 umfassend renoviert und neu ausgestattet: Vom digitalen Patienten-Leitsystem für Notfallambulanz und Katastrophenschutzversorgung mit Dringlichkeitseinstufung über die Erneuerung des Interieurs bis hin zur Umrüstung auf einen ökologischen, langlebigen und dauerelastischen Boden aus Bio-Polyurethan.
Sanierungsfreundlich mit nachwachsenden Rohstoffen
Der Bioboden Purline von wineo wird aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen, wie Rizinusöl und Kreide hergestellt und hat den hauseigenen Architekten überzeugt: Purline erfüllt nicht nur die hohen Anforderungen in Bezug auf Hygiene bzw. einwandfreie Desinfizierbarkeit, sondern auch wirtschaftliche Anforderungen. Er ist enorm widerstandsfähig gegen mechanische Belastungen oder Einwirkungen von chemischen Substanzen und aggressiven Flüssigkeiten.
Im UMC wurden in Räumen mit hoher Publikumsfrequenz und langer Aufenthaltsdauer wie z. B. dem Zentralrestaurant im UMC, dem Restaurant im Kinderkrankenhaus, in den Verwaltungsräumen, der Abteilung Krankenpflege sowie in der psychiatrischen Abteilung insgesamt 4 100 m² des Biobodens in modernen Holz- und Uni-Designs verlegt und vollflächig verklebt.
Der Bioboden von Windmöller leistet einen signifikanten Beitrag zu angenehmer Raumakustik und belastungsfreier Raumluft in der Klinik, er ist nahezu emissionsfrei, geruchsneutral, enorm belastbar (NK 43) und pflegeleicht. Mit nur 2,5 mm Produktaufbau ist dieser Bodenbelag sehr sanierungsfreundlich.
Der Hersteller verzichtet bei der Produktion seines Bio-Polyurethanbodens vollständig auf die Verwendung von Chlor, Lösungsmitteln und Weichmachern. Zudem ist Purline im Brandfall sicher: Fluchtwege bleiben durch die geringe Qualmbildung sichtbar und es entstehen keine toxischen Gase. Angenehm wirkt sich der wineo Bioboden aufgrund seiner Elastizität und seines Gewichtes auf die Raumakustik und den „Begeh-Komfort“ aus.
Werkstoff aus der Gerätemedizin
Polyurethan wird in medizinischen Einrichtungen und Laboren wegen seiner herausragenden Eigenschaften eingesetzt. Das hochbelastbare, antimikrobielle Material wird für Katheter, Ernährungssonden, Versorgungsschläuche bis hin zu OP-Schuhen verwendet. Bei Windmöller hat man daraus einen Fußboden entwickelt; ist bei der Entwicklung aber gleich noch einen Schritt weiter gegangen und hat die üblicherweise verwendeten fossilen Rohstoffe durch nachwachsende ersetzt. Damit bietet wineo weltweit den nach eigenen Angaben ersten Bioboden, der von der Herstellung bis zur Pflege durchgängig ökologisch und deshalb über den gesamten Lebensdauerzyklus nachhaltig und wirtschaftlich ist.
Im Rahmen einer durchgeführten Lebensdauer-Kosten-Analyse (lt. Studie des Pfiff-Instituts) können mit dem Bioboden nachweislich Einsparungen hochgerechnet auf die Lebensdauer von 20 Jahren von bis zu 30% – im Vergleich zu herkömmlichen, elastischen Böden – durch deutlich weniger Verbrauch an Wasser und Pflegemitteln sowie Zeitersparnis für den täglichen Pflegeaufwand erzielt werden.
Als Duroplast bleibt Purline bei Wärmeeinwirkung (z. B. Sonneneinstrahlung) formstabil und widersteht auch mechanischen Einwirkungen durch Punktbelastungen, wie sie durch Möbelfüße schwere Gegenstände wie z. B. Schränke und Betten entstehen. Sein materialbedingte Rückstellverhalten bewirkt, dass keine dauerhaften Eindruckspuren auf der Oberfläche entstehen und sich Eindruck-spuren nach kurzer Zeit zu nahezu 100% zurückbilden und die Bodenfläche auch nach Jahren der Nutzung wie neu aussieht.
Purline von wineo wird in Deutschland produziert und verfügt über die bauaufsichtliche Zulassung des DIBT (Ü-Zeichen) nebst qualitäts- und emissionsrelevanten Zertifizierungen wie z. B. das Umweltsiegel Blauer Engel, GreenGuard Gold, EPD.


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de