Startseite » Fachthemen » Innenausbau »

Flache Fußbodenheizung ohne Estrich

Innenausbau
Flache Fußbodenheizung ohne Estrich

Das dünnschichtige Trockenbausystem benötigt 30 mm Konstruktionshöhe. Bild: Gutjahr
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Warmwasser-Fußbodenheizungen sind auch bei der Sanierung bestehender Gebäude beliebt. Doch herkömmliche Systeme benötigen meist Konstruktionshöhen, die oft nicht zur Verfügung stehen. Das neue Trockenbausystem „IndorTec Therm“ von Gutjahr eröffnet hier neue Möglichkeiten. Mit nur 30 mm Aufbauhöhe inklusive Dämmung gehört es zu den ganz dünnen Systemen im Markt, denn es kommt komplett ohne Estrich aus. Mit der Entwicklung der armierten Dünnschichtdrainage hat das Unternehmen vor Jahren bereits dem Außenbereich neue Möglichkeiten eröffnet. Die Drainage sorgt dafür, dass die sonst üblichen Lastverteilungsschichten entfallen können. Das Prinzip lässt sich auch auf den Innenbereich übertragen. Deshalb benötigt das Trockenbausystem IndorTec Therm keinen Estrich. Statt der dicken Estrichschicht kommt eine dünnschichtige Entkopplungsmatte als lastverteilende Schicht zum Einsatz. Dadurch reduziert sich die Konstruktionshöhe um über 60 % auf nur 30 mm. Dank der Selbstklebetechnik wird die Matte einfach und zeitsparend verlegt – ohne zusätzlichen Kleber. Zudem spart das System Energie: Die Fußbodenheizung reagiert schneller, da keine dicken Estrichschichten aufgeheizt werden müssen. Durch die niedrige Vorlauftemperatur werden die moderne Heiztechnik sowie regenerative Energien wie Wärmepumpen oder Solartechnik optimal genutzt. Das Warmwasser-Fußbodenheizsystem besteht aus der Dämmplatte, in der die Heizrohre verlegt werden, und einer selbstklebenden Entkopplungsmatte. Das werkseitig aufgebrachte Aluminium-Wärmeleitblech auf der Dämmplatte sorgt dafür, dass sich die Wärme der Wasserrohre schnell und gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt. Das vermeidet die ungünstigen „Hotspots“. Dank des hochwertigen Neopor-Dämmmaterials sorgt das System zusätzlich für eine effektive Trittschalldämmung mit 16 dB Trittschallminderung (in Anlehnung an DIN EN ISO 140–8).



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Tags
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de