Sanierung und Umbau eines Möbelgeschäftes in Gingen an der Fils

Fixer Bodenwechsel

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Im Ladenbau müssen Verkaufsflächen immer wieder neu und attraktiv gestaltet werden. So teilte ein Einrichtungshaus seine Verkaufsbereiche neu ein und ließ die Küchenabteilung umbauen. Neue Designbeläge sollten schnell und unkompliziert ohne Staub und Schmutz verlegt werden – bei geöffnetem Einrichtungshaus mit Publikumsverkehr.

Nachdem das Möbelhaus in Gingen an der Fils bereits einen Anbau und eine neue Fassade erhalten hatte, auf der Megaprints auf 1 000 m² Fläche die vier Warengruppen Küche, Speisen, Wohnen und Schlafen abbilden, kam nun die Innenraumrenovierung im Erdgeschoss an die Reihe. Eine komplette Warengruppenverschiebung machte größere Umbauten nötig, wobei der wichtige Küchenbereich, für den das Familienunternehmen bekannt ist, komplett neu gestaltet wurde.

„Funktionalität und eine ansprechende Atmosphäre spielen in der Kundenansprache eine große Rolle. Zusätzlich bieten wir auch Kochevents an, mit denen wir unsere Kunden begeistern“, erklärt Geschäftsführer Volker Wannenwetsch.
Belagswechsel ohne Staub, Geruch und Lärm
Trends ändern sich schnell, Facelifts sind immer wieder nötig. Bei der aktuellen Umgestaltung sollte der gesamte Boden auf 800 m² Fläche möglichst unkompliziert erneuert werden, ohne den laufenden Betrieb zu stören und im ganzen Haus Staub und Schmutz zu verbreiten. Wannenwetsch: „Wir haben offene Ausstellungsräume, da war es besonders wichtig zu wissen, ob es Alternativen gibt zum Herausreißen von alten Belägen, zum Abschleifen und zur aufwendigen Neuverklebung.“ Vinylbeläge waren im Küchenbereich schon bei der letzten Renovierung vor zehn Jahren verlegt worden. Nun sollten neue Designbeläge in grauem Betonlook und Mooreiche Vintage in 3D-Optik die Nussoptik ersetzen. In einigen Bereichen kamen textile Beläge dazu. Die Empfehlung des Uzin-Beraters, mit der Produktreihe Sigan direkt Belag auf Belag zu verlegen, hat überzeugt.
Mit der patentierten Klebetechnik auf Spezialfolie können Bodenbeläge direkt auf dem vorhandenen Belag verlegt werden – schmutz-, staub-, geruch- und lärmfrei – und das auch noch sehr schnell.
Und das Wichtigste dabei: Beim nächsten Facelift ist der Bodenwechsel noch schneller durchzuführen, denn die Klebefolie lässt sich mitsamt dem Belag wieder rückstandsfrei entfernen. Ohne große Untergrundvorbereitung oder Trockenzeiten kann der Boden zukünftig jederzeit passend zum Shopdesign ausgetauscht werden.
Boden verlegen ohne lange Wartezeiten
„Trockenkleben ist das schnellste Klebeverfahren, da Trocknungs- und damit Wartezeiten vollständig entfallen und bei laufendem Betrieb direkt auf bestehende Altbeläge verlegt werden kann“, erklärt Uzin-Fachberater Oliver Stather. „Da der Klebstoff keine Ablüftezeit benötigt, ist der Boden sofort begehbar und belastbar.“
Uzin Sigan wurde speziell für Renovierungen mit PVC- oder Textilböden in stark frequentierten Bereichen entwickelt. Der Klebstoff ist beidseitig auf einen mehrschichtigen Spezialfolienträger aufgebracht, der auf Rollen geliefert wird. Die Folie wird direkt auf vorhandenem Bodenbelag oder Untergrund verklebt. Jederzeit kann der Belag mit der Folie wieder aufgenommen werden – ohne Klebstoffrückstände oder Schäden zu hinterlassen.
Auch das Verlegen ist dank der lange offenen Zeiten und der Repositionierbarkeit des Belags sehr flexibel. Bis der endgültige Andruck mit Walze erfolgt, lassen sich selbst gestalterisch anspruchsvolle Verlegemuster wie Friese und Intarsien leicht umsetzen.
Korrekt verlegen
Besonders bei der Verlegung von Designbelägen ist fachliches Know-how unerlässlich. Nur so ist eine einwandfreie Optik und Funktionsfähigkeit gewährleistet.
„Damit sich beispielsweise keine Fugen zwischen den Designplanken bilden, muss absolute Maßstabilität gewährleistet sein. Da muss die chemische Zusammensetzung von Kleber und Belägen passen“, erklärt der Uzin-Fach- berater.
Das neueste Produkt mit switchTec-Klebetechnologie ist speziell für Designbeläge konzipiert und mit einer innovativen Migrationssperre im Trägermaterial ausgestattet. Eine Weichmacherwanderung aus dem Belag wird so wirksam unterdrückt und eine mögliche Fugenbildung drastisch reduziert.
Alle switchTec-Produkte sind frei von Lösemitteln, emissionsarm und mit EC 1 PLUS gekennzeichnet.
Planung: Dipl. Innenarchitektin, Barbara Reichel,
Ratingen


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de