Startseite » Fachthemen » Innenausbau »

Brandschutz von Trapezprofil-Verbunddecken

Innenausbau
Brandschutz von Trapezprofil-Verbunddecken

Die Platten sind beidseitig papierkaschiert und für eine Oberflächen-Endbehandlung bereit. Bild: Techno-Physik
Miprotec-Brandschutzplatten M aus dem Naturbaustoff Vermiculit von Techno-Physik gelten als Problemlöser für die Brandschutzertüchtigung von Betondecken auf eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten. Das Material wiegt bei einer Plattendicke von 16 mm nur 7,6 kg/m2. Vor allem das geringe Gewicht ist bei größeren Deckenspannweiten oft ein ent-scheidender Faktor. Die Vorzüge können auch für tragende Trapezprofil-Verbunddecken mit Aufbeton genutzt werden – und das neuerdings auch nach EU-Norm. Verarbeitungsgrundlage ist hier die Miprotec-Konstruktion D191 (AbP P-SAC-02/III-631 MFPA Leipzig). Die Feuerwiderstandsklasse REI 90 wird bei dieser Anwendung bei Brandbeanspruchung von unten mit einer einlagigen Miprotec-Platte M in 16 mm erreicht. Für diese Anwendung werden die stumpfgestoßenen Platten mit Stahldübeln an der Trapezblechdecke befestigt – eine Stoßhinterlegung und Verspachteln der Plattenstöße sind brandschutz-technisch nicht erforderlich. Die Wandanschlüsse sind im Regelfall umlaufend mit einem Spalt von 5 – 10 mm auszuführen.

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de