Neugestaltung einer Büroetage in Karlsruhe

Abgeschirmt und doch offen

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Um alle Büroarbeitsplätze in einem Gebäude unterzubringen, entstand im zweiten Obergeschoss des Verwaltungs- und Ausstellungsgebäudes von Feco-Feederle auf 700 m² eine neue Bürolandschaft mit 36 zusätzlichen Arbeitsplätzen. Für komfortables Arbeiten wurde im Rahmen des durchdachten Raumkonzepts besonderer Wert auf die Raumakustik gelegt.

Heike Blödorn | jb

Die Bürofläche gruppiert sich um einen hellen, begrünten Innenhof. Fünf Flächenmodule bilden die Grundlage der Planung, die den Mitarbeitern Teamarbeit, Konzentration, Kommunikation, Meeting und Inspiration ermöglichen soll. Raumbildende Glaselemente, das Möblierungs-, Beleuchtungs- und Farbkonzept strukturieren die Etage. Entstanden ist eine Bürolandschaft, die viel Offenheit bietet und gleichzeitig Rückzug ermöglicht.
Die großteils offene und türenlos gestaltete Büroebene ist so konzipiert, dass Schallschirme und Wandscheiben eine gegenseitige Schirmung ergeben.
Die raum- und flurseitig mit hochwirksamen Stoff-Absorbern bestückten Schallschirme reduzieren die Nachhallzeiten und dienen gleichzeitig der visuellen Abschirmung.
Für ein komfortables Arbeiten ist die Raumakustik dahingehend optimiert worden, dass die Schallausbreitung auf den jeweiligen Teambereich begrenzt bleibt und niedrige Nachhallzeiten erreicht werden. Realisiert wurde dies bei den Arbeitsplätzen mit Wand- und Glasscheiben der Produktreihen fecowand und fecoplan sowie mit Akustikelementen fecophon aus Holz, Metall und Stoff. Die Stehleuchten Lavigo von Waldmann sorgen an den Arbeitsplätzen durch ihr biodynamisches Licht für eine angenehme Beleuchtung.
Transparenz und Schallschirmung
Vier Think Tanks ermöglichen den Mitarbeitern zurückgezogenes Arbeiten. Die Denkerzellen wurden mit der Nurglas-Konstruktion fecoplan und schalldämmenden Schiebetüren realisiert. Die Seiten sind mit absorbierenden Wandschalen versehen und mit einem Birkenwaldmotiv bedruckt. Getöntes Glas schafft die notwendige Diskretion, während gebogene Raumecken einen fließenden Eindruck vermitteln. Die Bodenflächen der Think Tanks sowie der Kommunikationsbereiche wurden mit Teppichfliesen der Serie Urban Retreat von Interface neu belegt. Auf einem Großteil der Flächen verblieb der vorhandene Bodenbelag von Carpet Concept in einem dunklen Anthrazit.
Für Besprechungen stehen zwei Räume zur Verfügung, deren Flurwände in der hochschalldämmenden, rahmenlos flächenbündigen Doppelverglasung fecostruct ausgeführt sind. Der große Besprechungsraum ist mit einem zweiflügeligen Glasdrehtürelement versehen, um ihn in die Teamfläche einbeziehen zu können. In allen geschlossenen Räumen sorgen Glaswände zum Flur, Oberlichtelemente und Glasschwerte für größtmögliche Transparenz. Drei in verschiedenen Blautönen gehaltene stoffbezogene Paneele sorgen hier für eine angenehme Raumakustik.


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de