Startseite » Fachthemen » Gebäudehülle »

Wand als Wärmespeicher

Neubau eines Einfamilienhauses im Münsterland
Wand als Wärmespeicher

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Hell, kubisch, minimalistisch ­ so lässt sich das moderne Einfamilienhaus in Ennigerloh-Ostenfelde knapp in drei Worten beschreiben. Klare Formen, gerade Linien und wenige Materialien zeichnen den Neubau aus, der auch ökologischen Ansprüchen gerecht wird. Wände aus massivem Kalksandstein mit hoher Rohdichte bieten Wärmespeicher-fähigkeit, entsprechende Tragfähigkeit sowie Schallschutz.

Dipl.-Ing. Bernd Niebuhr | jb

Auf einem 700 m² großen Grundstück im Münsterland, NRW, erhebt sich ein zweietagiges Wohngebäude, entworfen von Architekten Spiekermann. Die leichte Hanglage und damit die Möglichkeit ein lichtdurchflutetes Haus mit Fernblick für die Bewohner und viel passiver Sonneneinstrahlung zur Energiegewinnung zu bauen, bildeten wesentliche Entwurfsparameter für das Haus Reinke mit 173 m² Wohnfläche.
Beim ersten flüchtigen Betrachten wirkt der weiß verputzte Neubau wie ein in sich geschlossener Würfel. Doch bietet jede Perspektive auf das Gebäude neue Eindrücke: Das Haus mit Flachdach besteht aus mehreren ineinander verschmolzenen Kuben, die an einigen Stellen in unterschiedlichen Höhen herauskragen. Das Obergeschoss beispielsweise ist zur Straßenseite herausgezogen und verbindet den witterungsgeschützten Eingangsbereich mit dem Carport, der so direkt an das Haus gegliedert ist und mit dem Entrée zusammen eine architektonische Einheit bildet. Jeder Kubus definiert verschiedene Nutzungsbereiche. Die ineinander verschachtelten kubischen Volumen lassen an Walter Gropius‘ Architektur und dessen Idee des „Baukasten im Großen“ denken.
Klare Formen, gerade Linien und wenige Materialien zeichnen den Bau aus, der auch ökologoschen Ansprüchen gerecht wird. Dazu trägt die Verwendung von Kalksandstein als besonders tragfähiges Mauerwerk bei. Auch sind durch die Optimierung des Tragwerks sehr schlanke Wandkonstruktionen möglich.
U-Wert von 0,18 W/m²K
Der architektonische Minimalismus, die Klarheit und Offenheit setzen sich im Inneren fort wie zum Beispiel in dem großzügigem Wohn- und Esszimmer. Die Ausrichtung nach Südosten und großflächige Fensterfronten nutzen die Sonneneinstrahlung. Die solare Wärme wird in den massiven Kalksandsteinwänden mit hoher Tragfähigkeit gespeichert und in Zeitintervallen wieder abgegeben, so dass die Räume über einen langen Zeitraum nachhaltig warm bleiben. Auch die energiesparenden Konstruktionen folgen dem Prinzip der Einfachheit ohne technische Anlagen. Beispiele sind die 24 cm Kalksandsteinaußenwand von KS-Original mit einem außen angebrachten 16 cm Wärmedämmverbundsystem und die dreifach verglasten Fenster mit einem U-Wert von 1,3 W/m²K. Die hausumschließende Dämmung der Kalksandsteinwand sorgt ohne konstruktiven Mehraufwand für die notwendige Wind- und Luftdichtheit. Der U-Wert der Kalksandstein-Außenwandkonstruktion beträgt 0,18 W/m²K. Darüber hinaus nutzt eine Fotovoltaikanlage auf dem Flachdach die Sonne als Energiequelle zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung. Der gemessene Primärenergiebedarf des KfW-85 Effizienzhauses beträgt pro Jahr nur 73 kWh pro Quadratmeter. Der Endenergiebedarf liegt bei 62 kWh pro Quadratmeter und Jahr.
„Unter minimalistischer Architektur verstehen wir auch in den heizenergetischen und technischen Bereichen möglichst einfache Lösungen umzusetzen“, so Architekt Oliver Spiekermann.
Planung:
Architekten Spiekermann, Beelen


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de