Gebäudehülle

Zweite wasserführende Ebene: Unterdeckung aus Dämmung

UNterdeckung aus PU-Dämmung von Puren.
Bild: puren
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

PU-Dämmsysteme mit Unterdeckungs- bzw. Unterdachfunktion: Geneigte Dächer, die zu Wohnzwecken genutzt werden, müssen unter ihrer Dachdeckung stets eine zweite wasserführende Ebene besitzen. Diese Ebenen werden zunehmend mithilfe von Aufsparrendämmungen erstellt, die mit robusten Unterdeckbahnen beschichtet sind. Handwerker und Planer nennen sie auch Dämmschalungen, weil mit den dünnen Dämmlagen, wie bei Schalungen, vollflächige feste Ebenen über den Sparren geschaffen werden. Dabei spielt der Wärmeschutz des Dämmstoffes eine entscheidende Rolle: Der zurzeit für förderwürdige Dächer geforderte U-Wert von 0,14 W/m²K (KfW Neubau Effizienzhaus 55 mit vereinfachtem Nachweis und Sanierung als Einzelmaßnahme) ist bei einer üblichen 160 mm dicken MW-Zwischensparrendämmung, bei voller Funktionalität der Unterdeckung, bereits mit einer nur 80 mm dicken PU-Dämmschalung erreichbar. Der PU-Spezialist puren hat den Mehrfachnutzen dieser Systeme erkannt und bietet Lösungen für bauübliche Anforderungen bis zur Klasse 3 oder höchste Anforderungen bis zur Klasse 1.

Wasserführung auf Dämmschalung: Um ein wasserführendes Unterdach zu erstellen, sind die Unterdeckbahnen in ihren Überlappungsbereichen zu verkleben. Bei puren geschieht dies mit werkseitig aufgetragenen hochwertigen Kleber-in-Kleber-Systemen. Die so gesicherte Unterdeckung wird an Gauben, Dachfenstern, Antennendurchbrüchen etc. unterhalb der eigentlichen Dachdeckung nochmals mit speziellen, auf das Material der Unterdeckung abgestimmten Klebebändern angeschlossen. So ist sichergestellt, dass bei Schneeverwehungen oder verwehtem Starkregen das hinter die Dachdeckung gelangte Wasser schadensfrei zur Regenrinne abläuft. Die robusten Unterdeckbahnen des ökonomic-Dämmsystems von puren erfüllen zu diesem Zweck beispielsweise die Prüfkriterien der höchsten Klasse UDB-A und sind gemäß den Fachregeln des ZVDH mit entsprechendem Systemzubehör auch als Behelfsdeckung einsetzbar.

Sogar wasserdicht: Ist für Wohndächer ein regensicheres oder wasserdichtes Unterdach als Zusatzmaßnahme der Klasse 2 oder 1 gefordert, kommen spezielle, hoch leistungsfähige Unterdeckbahnen zum Einsatz. Der PU-Hersteller puren hat für so hohe Anforderungen das Aufsparrendämmsystem PUR Unterdach entwickelt. Die für diese Anforderungen eingesetzten Bahnen lassen sich einerseits wie üblich verkleben, aber auch per Heißluft oder Quellschweißmittel wasserdicht verschweißen. Mit speziellen Schleppstreifen sind auch Konterlatten, Kehlen und Anschlüsse aller Art in ein solches wasserdichtes Unterdach integrierbar. Da die Bahnen diffusionsoffen sind, erfolgt die Einbindung der Konterlattung ohne Gefahr für den Holzquerschnitt.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de