Startseite » Fachthemen » Gebäudehülle »

Umlaufende Fase

Gebäudehülle
Umlaufende Fase

Die an den Steinkanten umlaufende Fase ist das bestimmende Gestaltungselement.
Dipl.- Ing. Bernd Niebuhr / red.

Die neuen KS-Fasensteine in den Farben Blau, Gelb, Rot und Grau eröffnen Planern einen zusätzlichen Spielraum für kreative Fassadenarchitektur. Wie bei den bekannten weißen KS-Fasensteine ist die an den Steinkanten umlaufende Fase – die auch gleichzeitig die Fuge bildet – das bestimmende Gestaltungselement. Sie gibt der Fassade eine lebendige und individuelle Ausstrahlung.
Die KS-Fasensteinfassade ist sehr empfänglich für die Veränderungen von Licht und Schatten. Je nach Helligkeit und Lichteinfall wirkt die Wand erfrischend, strahlend oder beruhigend. Kombiniert mit verschiedenen Steinformaten sind auch horizontale Gliederungen möglich. Mit den farbigen Steinen können bewusst gestalterische Aktente gesetzt werden. Im Industrie- und Wirtschaftsbau lassen sich beispielsweise große Fassadenflächen auflockern und einzelne Gebäudeabschnitte wie farblich hervorheben.
Für Architekten steht ein CAD-Service zur Verfügung, mit dessen Hilfe schnell und exakt im 12,5-cm-Raster geplant werden kann, so dass nur Steine aus dem Lieferprogramm ausgeschrieben und Sägearbeiten auf der Baustelle minimiert werden.
Weitere Informationen bba 513
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de