Startseite » Fachthemen » Gebäudehülle »

Traditionell und modern geprägt

Neubau einer Sportarena in Jeddah, Saudi-Arabien
Traditionell und modern geprägt

Das „King Abdullah Sports City National Stadium“ ist eines der größten Sportinfrastruktur-Projekte im Nahen Osten. Als Material für die Gebäudehülle wurde eloxiertes, champagnerfarbenes Aluminium gewählt: Es behält seine Brillanz und Korrosionsbeständigkeit auch unter Wüstenbedingungen bei.

In der Küstenstadt Jeddah am Roten Meer, der zweitgrößten Stadt Saudi Arabiens, entstand ein exklusiver Sportkomplex, bestehend aus einem Fußball-Stadion für 60 000 Zuschauer sowie große königliche Suiten für die saudische Königsfamilie, einer Sporthalle für 10 000 Zuschauer, ein Leichtathletik-Stadion und weitere Außensportanlagen, eine Moschee und Parkplätze für 45 000 Autos.

Die Verantwortlichen für den Bau wurden angewiesen sicherzustellen, dass auch Frauen die Spiele zusammen mit ihren Familien aus speziell konstruierten Privatlogen beobachten können. Ähnliche Einrichtungen wurden auch für weibliche Reporter und Fotografen eingerichtet.
Im September 2012 wurde der lokale saudische Bauunternehmer Al Muhaidib mit der Planung und Ausführung des „King Abdullah Sports City“-Projekts im Wert von rund 380 Millionen Euro beauftragt. Nach einer Rekord-Bauzeit fand die Eröffnung durch die Königsfamilie am 1. Mai 2014 im Rahmen einer spektakulären Eröffnungsfeier mit großem Feuerwerk statt.
Fassadendetails
Das Prestige Projekt König Abdullah Sports City (KASC) sollte eine inspirierende Vorreiter-Stellung für Weltklasse-Sportanlagen in Saudi-Arabien einnehmen und Einflüsse aus der islamischen Architektur beinhalten. Daher wurde bereits bei der Planung dieses internationalen Veranstaltungsorts Wert auf eine zeitgenössische Architektur gelegt, die gleichzeitig im Design die traditionelle islamische Kultur widerspiegelt und in Struktur und Optik vollständig integriert.
Das ausführende Architektenteam Arup Associates hat zusammen mit dem Verleger Affan Building Systems bei der Außenbekleidung auf 14 000 m2 eloxiertes Aluminium J57S von Novelis in der Farbe Champagne eingesetzt. Das Fassadenmaterial zeichnet sich neben extremer Widerstandsfähigkeit und hoher Witterungs- und Korrosionsbeständigkeit durch sehr gute Verformbarkeit aus.
Architekten: Arup Associates, Doha
Tags
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de