Startseite » Fachthemen » Gebäudehülle »

Kreative Putztechnik für Fassaden von Grundschule und umgebautem Hort

Neubau einer Grundschule mit umgebautem Hort in Leipzig
Gebürstetes „Gewand“

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Der international ausgerichtete „Bildungscampus forum thomanum Leipzig“ ist ein Fingerzeig in die Zukunft für die traditionsreiche Thomaskirche und ihren Chor. Für Hort und Schule wurden Aspekte aus Denkmalpflege und kreativer Putztechnik unter einen Hut gebracht. So wird das gesamte Erscheinungsbild des Campus harmonisch durch das neu hinzugekommene Gebäude in klassisch-moderner Optik ergänzt.

Anforderung

Schulneubau und im Denkmal umgebauten Hort miteinander nachhaltig und harmonisch gestalten

Lösung

Einheitliche Farbigkeit und individuelle Putztechnik mit Kratzputz und Besentechnik für alt und neu


Gabriele Weis, Geschäftsführerin, und Gunnar Volkmann, Geschäftsführer W&V Architekten GmbH |
Nina Donath, Objektberaterin Baumit GmbH | be

Die Thomana Leipzig besteht aus Trias Thomaskirche, Thomanerchor und Thomasschule. Sie feierte im Jahre 2012 unter dem Motto „Glauben, Singen, Lernen“ ihr 800jähriges Jubiläum. Diese lange Tradition hatte mit dem 27jährigen Thomaskantorat von Johann Sebastian Bach einen ihrer Höhepunkte, der weit über das Jubiläumsjahr hinaus reicht und nicht nur für Leipzig, sondern international prägend ist.

Auf dem Traditionsfundament der Thomana wurde für die Zukunft gesorgt: Seit Anfang 2000 entwickeln und realisieren der forum thomanum Leipzig e.V. in enger Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro W&V Architekten GmbH den international ausgerichteten Bildungscampus forum thomanum.

Nach einem Planungs- und Realisierungszeitraum von zwei Jahren wurde der Bildungscampus im Februar 2017 um die neuen Bausteine Schulneubau und Hort erweitert. Dabei wurde der Hort durch umfangreiche Umbaumaßnahmen in das ehemalige Gemeindehaus der Lutherkirche integriert. Das im 2. Weltkrieg stark beschädigte Gemeindehaus erhielt im Rahmen des Umbaus zum Hort eine Aufstockung um eine Etage. Formensprache und Ornamentik der Gründerzeit blieben erhalten und zeugen vom behutsamen Umgang mit Architekturstilen verschiedener Epochen.

Der einfache Schulbautypus verkörpert eine klare Struktur mit zeitgenössischer sowie regional inspirierter Materialität. Durch die individuelle Putzstruktur und einheitliche Farbigkeit der Fassaden betont der Schulneubau die Zugehörigkeit zum Hort. Die Gebäude bilden mit ihrer klassischen Eleganz eine gestaltete Einheit.

Alle Bauten des Campus forum thomanum gruppieren sich um die Lutherkirche, die als Zentrum des entstandenen Campus zugleich als Gottesdienststätte, Schulaula, Konzert-, Theater- und Aufnahmeraum genutzt wird.

Respektvoll zu- und eingefügt

Das zum Hort umgebaute ehemalige Gemeindehaus der Lutherkirche und der Neubau der Grundschule vervollständigen als Ensemble den international ausgerichteten Bildungscampus forum thomanum im Bachviertel. Die beiden Gebäude stehen auf dem historischem Gelände Ecke Schreber-/Sebastian-Bach-Straße in der Bachstadt Leipzig. Hier wird der Nachwuchs für den berühmten Thomanerchor ausgebildet.

Der Bildungscampus forum thomanum im Bachviertel vereint hochwertig sanierte historische Gebäude mit zeitgenössischer Architektur. Fingerspitzengefühl bei Erhalt und Integration historischer Bausubstanz zeugen vom Respekt vor der Tradition.

Putztechnik spielte eine Rolle: Die Hortfassade wurde putztechnisch im Stil des ehemaligen Gemeindehauses der Lutherkirche gestaltet, wobei eine Mauer als Teil des alten Pfarrhauses erhalten blieb und heute den Schulhof begrenzt.

Der Erhalt bestehender Bausubstanz und die Verwendung nachhaltiger Baustoffe bilden die Grundlage für eine positive Gesamtenergiebilanz des Gebäudeensembles.

Putztechnik: Vertikal gebürstete Fassade

Das nach langem Leerstand teilweise verfallene, nun zum Hort umgebaute ehemalige Gemeindehaus der Lutherkirche trägt mit dem angegliederten Neubau der Grundschule zur inhaltlichen und architektonischen Weiterentwicklung des Campus forum thomanum bei. Der Campus gilt als positiver Beitrag für die stadträumliche Struktur und erfährt durch die Komplettierung mit Bildungsangeboten eine Bereicherung. Er demonstriert im Zusammenspiel aus alt und neu sein Bekenntnis zu Tradition und Fortschritt.

Einige wenige ausgesuchte, regionale Materialien für handwerkliche Ausführungen prägen die Oberflächen. Beispielsweise steigert die vertikal gebürstete Putzstruktur der Fassaden als „Ge-Wand“ die Plastizität der Gebäudegruppe. Der KratzPutz KRP Jura ist ein mineralischer Edelkratzputz, Strukturkorn gebrochener Kalkstein. Seine Vorteile sind eine sehr geringe Verschmutzungsneigung, mögliche gekratzte Oberflächenstruktur und Nichtbrennbarkeit nach DIN 4102 = A1.

Umlaufende Glasfassaden als Pfosten-Riegel-Konstruktion im Erdgeschoss des Neubaus stellen in sämtlichen Räumen den Bezug zur Umgebung her. Sie reflektieren das angrenzende Straßenbild.

Das denkmalgeschützte Hortgebäude mit klassischem Kratzputz wurde durch Aufstockung ressourcenschonend erweitert und mit Respekt vor dem Bestand saniert, während der Schulneubau in zweischaliger, energetisch nachhaltiger Ziegelbauweise mit hoher Lebensdauer und geringem Heizkostenbedarf errichte wurde. Die Verbindung aus hoher Speichermasse mit natürlicher Lüftung und Nachtauskühlung sorgt für ein ausgewogenes Raumklima. Ein optisch attraktiver Gewinn für die Fassade stellte die Entscheidung für eine Putzstruktur mit kreativer Besentechnik dar.

Die tiefgehende Auseinandersetzung des planenden Architekturbüros mit der gesamten Problematik bei der anspruchsvollen Umsetzung sowie nicht zuletzt die ausgezeichneten handwerklichen Leistungen der beteiligten Putzunternehmen führten zur erfolgreichen Realisierung des Bauvorhabens.

Das Gesamtergebnis wurde nominiert beim internationalen Baumit–Fassadenwettbewerb „Life Challenge“ 2018 in Bratislava: Das Forum Thomanum Leipzig belegte unter 36 Finalisten aus 27 Ländern in der Kategorie Historical Renovation den 2. Platz National.


Bauherr: forum thomanum Schulen GmbH, Leipzig

Planung: W&V Architekten GmbH, Leipzig
www.wuv-architekten.de

Fachhandwerker:
DPS Denkmalpflege Putz & Stuck GmbH, Leipzig

K & W BAU GmbH, Landsberg


W&V Architekten: „Respekt vor der langen Tradition des Chores spiegelt der behutsame Umgang mit den Architekturstilen verschiedener Epochen im Kontext zeitgenössischer Implantate. Die neuen Komponenten fügen sich selbstbewusst, doch zurückhaltend mit reduzierten Details in die gewachsene Umgebung ein.“


Mehr zum Thema

  • bba-Fachbeitrag Besenstrich

www.hier.pro/bba-1116-besenstrich



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de