Nachverdichtung im Kontext - Entwicklung eines modularen Minimalhauses

Für Dächer und Nischen

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Wie sieht Wohnen der Zukunft aus? Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum in Großstädten wächst, neue Stadtvisionen sind gefragt. Der Entwurf eines funktionalen, ressourceneffizienten Modulhaus ist eine Antwort. „Cabin Spacey“ soll urbanes, flexibles Wohnen auf kleinster Fläche ermöglichen.

Mit der Frage, wo in Metropolen Potenzial für weiteren Wohnraum vorhanden ist und wie moderne Lebens- und Wohnformen einer jungen, urban geprägten Generation aussehen, beschäftigte sich ein kreatives Team von Architekten und Designern. Im Fokus von Simon Becker, Andreas Rauch und Sebastian Dehling: vorhandene, aber bisher ungenutzte Flächen in Städten wie flache Dächer und brach liegendes Gelände. Der Ansatz von Cabin Spacey ist ein puristisches Minimalhaus für den Großstadtnomaden: Es soll modernen, funktionalen Wohnraum auf minimaler Fläche bieten, die temporär genutzt wird.

Die Entwicklung einer vorgefertigten, ökologisch produzierten Wohneinheit mit Versorgungsmodul ist das Resultat: einfach zu transportieren und aufzustellen, mit wenigen Handgriffen an vorhandene Infrastrukturen anzuschließen.
Die kleinste Einheit vom Modulhaus „Cabin Spacey“ soll über knapp 20 m² verfügen und mindestens zwei Personen beherbergen können. Das Haus besteht aus zwei Teilen: einer äußeren Hülle und einer inneren Versorgungseinheit. Im Versorgungsmodul sind alle essenziellen Funktionen wie Bad, Küchenzeile und Bett in einem innovativen Baustein untergebracht.
Ein Solarpanel auf dem Dach und eine Photovoltaikanlage mit einem großen Akku im Sandwichboden sollen für den nötigen Strom sorgen. Ressourceneffizienz wird verbunden mit Wohnqualität: Ein Panoramafenster sorgt für Lichteinfall und Ausblick. Die geplante Einrichtung des Bungalows ist ebenso funktional wie platzoptimiert gestaltet, u. a. mit Falttisch, schwenkbarem Raumteiler und einer Treppe aus Schubläden. Das flexible Minimalhaus ist planungsgemäß offen für zeitgemäße Hardware, mit denen die künftigen Bewohner ein Cabin Spacey individuell ausstatten können. Der Bau eines Prototypen ist in Planung.
Modulares Minimalhaus
Idee und Entwicklung:
Cabin Spacey, Berlin


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de