Fassadenprofile: Sechs Formen

Individuelle Fassadenoptiken

Fassadenprofile müssen nicht immer nur rechteckig sein
Bild: Sapa Building Wicona
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Fassadenprofile müssen nicht immer nur rechteckig sein: Für den Fassadenbereich präsentierte Wicona (Sapa Building) zu Beginn dieses Jahres u.a. „Wictec 50 evo“. Wictec 50 evo stellt dabei die Evolution des bisherigen Wictec Programms dar – ein Entwicklungsschritt, den Wicona in den letzten Jahren schon für die Fenster (Wicline evo) und Türen (Wicstyle evo) erfolgreich absolviert hat. Diese Evolution greift nun auch im Fassadenbereich: Außergewöhnliches Design und eine Maximierung solarer Gewinne erweitern die Möglichkeiten für Architekten. Metallbauer profitieren von der einfacheren Verarbeitung und schnelleren Montage.

Vielfalt bei den Profilformen: Der Name „Wictec 50 evo – Collection“ steht für Designvielfalt. Fassadenprofile müssen nicht immer nur rechteckig sein – Architekten können nun mit sechs verschiedenen Profilformen individuelle Fassadenoptiken realisieren und Gebäuden ganz neue Gesichter geben. Hervorzuheben ist dabei sicher die Wictec evo Design Fassade“. Hier lassen sich LED-Bänder innen und außen in die Profile integrieren und so indirekte, auch spektakuläre Lichteffekte erzeugen. Weitere Varianten ergeben sich durch den wahlweisen Einsatz semi-transparenter Abdeckungen oder beschichtbare Inletts. Die LED Bänder sind selbstklebend und mit einer Schere schneidbar. Die Verbindung der horizontalen Riegel erfolgt über eine Kabelbrücke, die Trafo-Anbindung zur Stromversorgung an den Enden der Pfosten.

Verdeckter Flügel: Neue Möglichkeiten der Fassadengestaltung bietet auch „Wictec 50 evo Hidden Sash, der neue Pfosten-Riegel-integrierte Öffnungsflügel – ohne von außen sichtbare Rahmenflächen. Der nach innen öffnende Flügel (Füllungsdicken bis 62 mm, Glasgewicht bis 160 kg, max. Größe 1,2 x 2,5 m) kann als Dreh- bzw. Drehkippflügel ausgeführt werden und nutzt die Wicstar-Beschlagstechnik. Keine sichtbaren Rahmen von außen bedeuten:Schlankere Ansichtsbreite, ebene Flächen und maximale Verglasung mit maximaler Lichtdurchlässigkeit. Der Öffnungsflügel wirkt von außen wie eine Festverglasung und lässt sich nahtlos in das Fassadenbild integrieren.

Mit dem Begriff „Wictec 50 evo Speed up“ fasst der Hersteller die Innovationen bei Verarbeitung der neuen Fassadengeneration zusammen. Kernpunkt ist ein neues Klemmhaltersystem, dessen Komponenten die Montagezeiten für die Fassadenelemente deutlich verkürzen. Erstmals im Markt wird dadurch die lineare Verglasung ohne durchgehende Andruckleiste möglich.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de