Neubau eines Verwaltungsgebäudes in Bodelshausen

Dynamisch edel

In der eher ländlichen Umgebung von Bodelshausen stehen seit kurzem zwei weiße Gebäude. Nach der Realisierung des Factory Outlets von Marc Cain im Jahr 2008 wurde im August 2010 der Neubau der Hauptverwaltung fertig gestellt. Für die Fassadenverkleidung wurde edles, weiß strahlendes Aluminium gekonnt mit Glas kombiniert.

Die klare weiße Architektur in grüner Umgebung mit gegenseitig verstärkender Wirkung bildet die repräsentative Plattform für Fashion von Marc Cain. Sinn für Ästhetik und Kunst verbunden mit Lässigkeit und Natürlichkeit, innovatives Denken und Exklusivität, das sind die Leitlinien für die Schöpfung und Herstellung der Marc Cain Mode. Höchste Ansprüche an Design, Qualität, Materialien, neueste Verarbeitungstechniken und Passform sind das Credo von Marc Cain.

Die Architektur der beiden Gebäude verkörpert die Firmenphilosophie und besticht durch ihre Klarheit und Natürlichkeit. Beim 2008 eröffneten Factory Outlet wurde bereits Alucobond von 3A Composites als Fassadenmaterial eingesetzt und kam nun beim neuen Produktions- und Verwaltungsgebäude erneut zum Einsatz. Generalplanung und Bauleitung für beide Projekte übernahm das Büro Hank + Hirth GmbH, Freie Architekten, aus Eningen.
Schwebendes Penthouse
Das modern und edel gestaltete neue Gebäude mit der weißen Aluminium-Fassade und Glas, einem lichtdurchfluteten 13 m hohen Atrium mit Glasdach, einem Showroom und einer eigenen Kantine bietet auf über 12 000 m² Platz für alle Arbeitsbereiche von der Fertigung über Design, Werbung, Interior und Vertrieb. Im dritten Obergeschoss ragt das Penthouse imposant über die unteren Stockwerke hinaus und schwebt förmlich über dem Baukörper.
Die dynamische Formgebung des Neubaus, der nahe gelegene See, die Spannung von geschwungenen und geraden Linien der einzelnen Gebäudeteile fügen sich zu einem harmonischen Gesamtbild. Lang gezogene, gebogene Elemente in Weiß verleihen dem Baukörper dabei seine Leichtigkeit. Die Alucobond-Kassetten schmiegen sich dem Gebäudeverlauf an. Die besondere Verformbarkeit des Materials ermöglicht die sowohl schwungvolle als auch in scharfen Kanten auslaufende Formensprache des Gebäudes.
Optimale Infrastruktur und kurze Wege zwischen den einzelnen Abteilungen sind im repräsentativen Verwaltungs- und Produktionsgebäude entstanden. Modernes Design in edlem Weiß zieht sich konsequent durch den gesamten Gebäudekomplex, die weiße Aluminium-Bandfassade und Glas umschließen die drei innenliegenden Teile: Produktion, Bürogebäude und das hohe, sonnendurchflutete Atrium. Der Showroom mit beeindruckender Ausstattung genügt ebenfalls höchsten Anforderungen. Auch die ansprechend gestaltete Kantine wurde von den Mitarbeitern begeistert angenommen.
Ein wichtiger Aspekt in der Konzeption ist der Dialog mit der Natur – großzügig dimensionierte Öffnungen gestatten den Blick und Gang ins Freie, und auch im oberen Stockwerk sind eindrucksvoll begrünte Innenhöfe entstanden. Hoch technisiert, klimatisiert und mit einer bis ins Detail durchdachten Ausstattung wie z. B. LED-Beleuchtung, Akustikdecken, die gleichzeitig als Kühldecken konzipiert sind, automatische Jalousiensteuerung, Wärmerückgewinnung aus Abwärme – zeugen davon, auch in Sachen Energie beweist das neue Gebäude größtmögliche Effizienz.
Architekten/Generalplanung: HANK + HIRTH GmbH, Freie Architekten, Eningen

Anzeige

Anzeige

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de