Gebäudehülle

Balkon-Schnittstelle mit Wärme- und Feuchteschutz

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Kooperationslösung: Für die zuverlässige Abdichtung im Anschlussbereich von Balkonen, Terrassen und Laubengängen haben der Flüssigkunststoffhersteller Triflex und die Schöck Bauteile GmbH eine durchdachte Schnittstellenlösung entwickelt. Sie sorgt für den langfristigen Erhalt von Gebäuden. Die Kombination von zertifizierter Abdichtungstechnologie auf der einen und Wärme- und Feuchteschutz auf der anderen Seite gewährt Planern, Verarbeitern und Bauherren gleichermaßen Sicherheit. Die Achillesferse bei Bestands- wie auch Neubauten ist der Übergang von Balkonen, Terrassen und Laubengängen ins Innere. Über die durchgehende Platte des Außenraums, die ohne thermische Trennung in die beheizten Wohnräume führt, kann Wärme entweichen. In Sachen Wärmebrücken als Auslöser für Feuchteschäden und Schimmelbildung haben Triflex und Schöck ein gemeinsames Arbeitsfeld: Die Triflex-Abdichtungssysteme auf Basis von Spezialharzen wie Polymethylmethacrylatharz (PMMA) bieten langlebigen Schutz der Bausubstanz vor eindringender Feuchtigkeit. Witterungs- und temperaturbedingte Bewegungen bei Materialübergängen nehmen sie sicher auf. Zur Vermeidung von Wärmebrücken setzt Schöck den Isokorb ein, ein tragendes Wärmedämmelement, das an auskragenden Bauteilen wie Balkonen und Laubengängen verbaut wird. Zahlreiche Praxistests und Referenzen haben gezeigt, dass die Abdichtungssysteme und der Isokorb sich ergänzen bei der Herstellung eines dauerhaften Gebäudeschutzes. Liegt der Dämmstoff frei, wie bei Balkonsanierung von Bestandsbauten, ist eine zuverlässige Fugenlösung gefragt. Diese schafft das Triflex Spezialvlies SK, das optimal auf den Isokorb abgestimmt ist. Bei Neubauten wird das vliesarmierte Abdichtungssystem Triflex ProDetail direkt auf dem PVC-Grundprofil des Wärmedämmelements appliziert. Darauf folgen die Abdichtung bzw. Beschichtung. „Wir lösen mit der thermischen Entkopplung des Balkons ein wesentliches Problem der Wärmebrücke. Mit der Firma Triflex hat der Kunde die Möglichkeit einer dazu angepassten Abdichtung. Somit schaffen wir gemeinsam ein Bauteildenken, von dem Planer und Verarbeiter profitieren können und viele Vorteile haben“ , so Dipl.-Ing. Seref Diler, Bereich Produkte und Märkte, Leiter Spezialanwendungen Schöck Bauteile.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel
Großflächige Glasdächer für ein neues Forschungs- und Laborgebäude in Bonn

Modular erhellend

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de