Startseite » Fachthemen » Energie »

Öko-Parkfläche der Zukunft

Energie Parken
Öko-Parkfläche der Zukunft

Parkend Strom erzeugen und Gewinn erwirtschaften: Carport-Systeme mit Photovoltaik-Panels. Bild: ECS Solar
Ökologisch wertvolles und umweltfreundliches Parken: Die ECS Solar GmbH bietet jetzt mit dem Solar-Carport-System „PV-Line” ein regeneratives Stellplatzsystem an, mit dem Autohäuser, Firmen oder Grundstücksbesitzer nicht nur Fahrzeuge schützen, sondern dabei auch noch Gewinn erwirtschaften und die eigene Öko-Bilanz aufbessern können. Ein Parksystem für vier Fahrzeuge findet auf 90 m² Platz, für zehn Pkw werden 200 m², für 24 Autos rund 415 m² benötigt. Besonders pfiffig: Die einfach zu montierende Öko-Parkfläche lässt sich beliebig ausweiten. Der Solar-Carport ist rasch installiert, die Dächer der Autos sind vor Schnee, Regen sowie Hagel und die Autoscheiben gegen gefrierende Luftfeuchtigkeit geschützt. Obwohl das Dach des Carports Sonnenenergie liefert, wird das Auto nicht übermäßig aufgeheizt. Langlebig, leistungsstark, hochwertig, flexibel und lukrativ: Autohäuser, Industrie- und Fertigungsbetriebe oder Privatpersonen erwirtschaften mit ihren Parkflächen in relativ kurzer Zeit einen Gewinn und schonen die Umwelt. Das Carport besteht aus verzinktem Stahl und korrosionsbeständigem Aluminium, ist schnell montiert und besticht durch schickes Design. Ein hochwertiges Trapezblech sorgt für die Dichtheit des Daches. Das PV-Line-Carport-System gibt es in zwei Varianten – einreihig mit einer Tiefe von 6,42 m und in zwei Reihen (11,22 m). In das kleinere Carport passen vier Fahrzeuge, in das große acht Pkw. Mehrere Carports kann man problemlos aneinander reihen. Das Solar-System ist bestückt mit kristallinen Hochleistungsmodulen sowie Wechselrichtern mit einem hohen Wirkungsgrad. Das technische Prozedere zur Stromgewinnung ist simpel: Der von den PV-Modulen produzierte Gleichstrom wird durch spezielle Solarkabel zum Wechselrichter geleitet und dort in netzkonformen Wechselstrom umgewandelt. Am Einspeisezähler wird vom Netzbetreiber die Menge des Stroms abgelesen, der ins öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien des EEG (Gesetz für Erneuerbare Energien).

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de