Neubau einer Musikschule in Kitzbühel

Lautlos: Vorgewärmte Frischluft bei geschlossenen Fenstern

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Beim Neubau der Musikschule in Kitzbühel in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Hauptschule und direkt neben einer viel befahrenen Bundesstraße mit entsprechendem Geräuschpegel war eine fast geräuschlose, wärmekontrollierte Frischluftzufuhr bei geschlossenen Fenstern gefragt.

Rolf Kurtenacker, Schütz Energy Systems | jo

Pünktlich zum Schulstart 2014/15 betraten Schüler und Lehrer einen erfrischend hellgrünen, mit bodentiefen Fenstern ausgestatteten Musikschul-Neubau, geprägt durch einen asymmetrischen Grundriss: Keine Wand steht hier im 90 Grad Winkel zur anderen. Dies dient der Schallreduktion in den einzelnen Unterrichtsräumen, wo alle Instrumente – von Klavier bis Schlagzeug – unterrichtet werden.
Ebenso auffällig: Das Gebäude wurde komplett um etwa eine Etage angehoben und auf Betonpfeilern gestellt. Dies gewährleistet u.a. einen zusätzlichen Hochwasserschutz für die nur einen Steinwurf weit entfernt fließende Kitzbüheler Ache, und die freie Fläche unter dem Gebäude kann für dringend benötigte Parkplätze genutzt werden.
Stets frische Luft bei geschlossenen Fenstern
Ein Aspekt war bei der Planung der Musikschule von besonderer Bedeutung. Direkt neben dem Schulgelände liegt eine Bundesstraße. Diese vielgenutzte Touristenroute sorgt für einen oftmals hohen Geräuschpegel. Musikunterricht bei geöffnetem Fenster wäre somit undenkbar gewesen. Das Planungsbüro Pro-Plan aus Kitzbühel mit Bürochef Mike Angermann, Techniker Hubert Schipflinger und Bauleiter Helmuth Margreiter suchte daher eine Lösung, die eine geräuschlose Frischluftzufuhr in den Unterrichtsräumen ermöglicht. Kalkuliert wurde mit einer benötigten Luftmenge von 100 m3 pro Unterrichtsstunde für zwei bis drei Personen.
Bei den Recherchen nach einem für große Luftmengen geeigneten und möglichst geräuscharmen Lüftungssystem stießen die Planer auf Airconomy.
Dieses System ist in der Lage, zuverlässig große Mengen Frisch- und Abluft in kurzer Zeit nahezu lautlos und wärmekontrolliert auszutauschen, und integriert zugleich eine Flächenheizung.
Auf Wunsch des Nutzers bzw. des Bauherren ist diese Anlage auch mit einer Kühlfunktion erhältlich.
Für die Planer von Pro-Plan stellte sich die Anlage als Ideallösung heraus: Mit nur einem System wird die Musikschule optimal temperiert sowie effektiv – und vor allem geräuschlos – mit vorgewärmter Frischluft versorgt. Architekten und Musikschulen-Leitung überzeugte schlussendlich die vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart attestierte Durchgangsdämpfung, die beim Airconomy-System-Modul der Standardkonfiguration bei circa 40 Dezibel liegt. Ein weiteres Plus war ein Umweltzertifikat, das eine „1A Raumluft“ bestätigt.
Verlegeplan für asymmetrische Grundrisse
Die Airconomy-Experten erstellten in kurzer Zeit einen Verlegeplan, der die ungewöhnlichen asymmetrischen Zimmergrundrisse zur Schallreduzierung sowie verlegetechnische Feinheiten berücksichtigte. So wurden die Luftauslässe für die Frischluftzufuhr in die Böden vor den Außenwänden der Zimmer installiert, die Abluft hingegen über spezielle Überström-Öffnungen, die sich in den Zimmerwänden zum Flur befinden, abgeführt. Der geräuschlose Abtransport der verbrauchten Luft erfolgt so komplett über die Gebäudeflure.
Insgesamt wurden auf einer Fläche von 877 m2 rund 5 000 m PE-Xa Rohre verlegt und sechs Heizkreis-Verteiler installiert. Für Schüler, Lehrer und Gäste ist von diesem System mit Mehrfachnutzen nichts zu sehen. Unsichtbar im Boden installiert, sind die Vorteile für die Musikliebhaber aber jederzeit und überall zu spüren: Ruhig und ungestört können alle im Wohlfühlklima auf ihren Instrumenten üben.
Planung und Bauleitung: TB Pro Plan GmbH, Kitzbühel


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de