Startseite » Fachthemen » Bauelemente »

VSG aus teilvorgespannten Scheiben von Schollglas

Bauelemente
VSG aus teilvorgespannten Scheiben: Hohe Resttragfähigkeit

VSG aus teilvorgespannten Scheiben von Schollglas.
Bild: © Hufton+Crow
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Hochwertige Sicherheitsgläser von Schollglas: Der Werkstoff Glas ist aus dem urbanen Leben heutzutage nicht mehr wegzudenken und kommt in vielen Bereichen vor. Gerade in öffentlichen Bauten ist Glas oftmals das maßgebliche, den optischen Eindruck prägende Gestaltungselement. Verbundsicherheitsgläser aus den Schollglas Sicherheitsgläsern „GEWE-tvg“ und „GEWE-du“-H erfüllen hohe konstruktive Anforderungen sowie sämtliche aktiven und passiven Sicherheitseigenschaften optimal. Im Schadensfall weisen VSG aus teilvorgespannten Scheiben durch großformatige Bruchstücke eine hohe Resttragfähigkeit auf. Deshalb wird VSG aus TVG hauptsächlich für Überkopfverglasungen, absturzsichernde Verglasungen und bei konstruktiv anspruchsvollen Vorhaben verwendet. So auch in der Fondation Louis Vuitton in Paris. Der expressive Bau, den Frank Gehry entworfen hat, setzt aufgrund seiner städtebaulichen und architektonischen Qualitäten, dem hohen Maß an Transparenz und dem intelligenten Inneren bereits heute neue Maßstäbe in der modernen Fassadengestaltung. Weitestgehend eingehüllt wird der Gebäudekern durch großflächige, zumeist gebogene Glaselemente. Sie prägen das Erscheinungsbild des Gebäudes, sei es als geschwungene Glasschilde oder seitlich angebrachte Puffer. Zur Anwendung kamen in den insgesamt zwölf Glassegeln rund 13 400 m2 Verbundsicherheitsglas. Für die Einzelelemente wurde ein zweischichtig laminierter Aufbau aus extra-weißen eisenarmen Scheiben mit 6 mm und 8 mm Stärke gewählt. Um der gläsernen Hülle Präsenz zu verleihen und um ausreichend Sonnenschutz für die Besucher auf den Terrassen sicherzustellen, wurde das Weißglas zu 50 Prozent mit einem weißen keramischen Siebdruck aus 2 mm Punktraster versehen, um eine Transluzenz zu schaffen, gerade in Kombination mit einer 24% reflektierenden Beschichtung. Bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen verändert sich dadurch die Transparenz der Scheiben sehr stark und führt zu einem lebendigen und wechselnden Eindruck der Verglasung.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Tags
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de