Neubau eines Hotels in Dresden

Vorwandmontage für Fenster

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Beim Neubau des Hotel- und Bürogebäudes am Zwingerforum wurde ein neues Vorwandmontage-System verwendet. Es platziert die Fenster in zweischaliger Konstruktion bauphysikalisch perfekt mit der Wärmedämmung in einer Ebene. Zudem weisen die vor der Wand montierten Fenster hohe Schallschutzwerte auf.

dr/pp

Die städtebauliche Planung für das Zwingerforum stammt aus dem Jahr 1991. Für die Fassade des Hotel- und Bürogebäudes wurde 2010 ein separater Wettbewerb ausgeschrieben, den das Dresdener Architekturbüro Knerer und Lang für sich entschied. Die Fassade ist klassisch in drei Zonen gegliedert: Sockelgeschoss, Mittelteil und Dachgesims. Der Sockel weist eine zweigeschossige Arkade auf. Die Lochfassade darüber ist strukturiert durch gekippte Ziegelwandschäfte und horizontale Bänder, die ihr eine lebendige Wirkung verleihen. Die vorgehängte Fassade wurde in beigefarbenen Ziegeln in drei verschiedenen Steinformaten ausgeführt, welche die Lebendigkeit einer Natursteinwand neu interpretieren und eine zeitgemäße Antwort geben auf die Sandsteinfassaden des Zwingers gegenüber. Das Dachgesims wird von ca. 1 m hohen Schriftzügen gekrönt.
Kleber fangen Lasten ab
Die für den Einbau der Fenster im Hotel beauftragte Firma Metallbau Wagner setzte zur zeitgemäßen Befestigung und Abdichtung das neue illbruck Vorwandmontage-System ein, die Lösung für WDVS und – wie hier – zweischalige Konstruktionen mit Verblendmauerwerk. Neben der guten Wärmedämmung und dem ausgezeichneten Schallschutz überzeugt es durch schnelle, einfache Verarbeitung und ökologischen Mehrwert. Der Clou am System: Die Abtragung der Lasten durch die Fenster, die vor der Wand montiert sind, erfolgt ausschließlich über einen Spezialkleber, mit einer Tragkraft von 200 kg/m. Damit werden die Lasten auf die gesamte Länge der Klebung verteilt und ersetzen das herkömmliche Verschrauben – was die Befestigung insbesondere bei leichten Mauersteinen deutlich beschleunigt und sicherer macht – auch für große und 3-fach verglaste Fenster interessant. Bei der Schallschutzprüfung durch das ift Rosenheim erreichte das System den Referenzwert von 43 dB. Das entspricht dem Wert, den das Schallschutzfenster ohne Schallnebenwege optimal erreicht. Somit bietet diese Ausführung den gegenwärtig maximal möglichen Schallschutz von vor der Wand montierten Fenstern.
Architekten: see architekten, Dresden Fassadenplanung: Knerer und Lang, Dresden


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de