Textiler Sonnenschutz für ein neues Bürogebäude in Viborg in Dänemark

Individuell erhöht

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Für ihr neues Bürogebäude im dänischen Viborg wünschte sich die AC Hydraulic Estate ein angenehmes und gesundes Raumklima. Außenliegende, textile Zip-Screens sorgen in dem Gebäude nun für einen wirksamen Schutz vor Hitze, Blendung sowie unerwünschten Einblicken. Besondere Herausforderung bei dem Projekt: Das Sonnenschutz-System musste 5,75 m hoch sein – und die Standardhöhe somit individuell erweitert werden.

Anforderung:

Optimale (Tages-)Lichtverhältnisse sowie Blend-, Sicht- und Hitzeschutz für ein Bürogebäude mit hoher Glasfassade

Lösung:

Außenliegendes textiles Sonnenschutz-System mit einer um 750 mm erweiterten Höhe


Viborg liegt im Landesinneren von Dänemark, nur wenige Kilometer vom geografischen Zentrum Jütlands entfernt. Die Stadt ist Verwaltungszentrum der Region Midtjylland, rund 40 000 Menschen leben im Stadtgebiet. Hier hat auch die AC Hydraulic A/S ihren Sitz. Das Familienunternehmen besteht seit 1958 und produziert hochwertige Werkstatt- und Lkw-Krane sowie ein breites Sortiment an Hebevorrichtungen für die Automobilbranche. Die Produkte werden in mehr als 50 Länder weltweit vermarktet. „In den meisten Werkstätten Europas ist ein AC Produkt zu finden“, so das Unternehmen.

Genau 60 Jahre nach der Gründung wurde im Industriegebiet von Viborg das neue Verwaltungsgebäude der AC Hydraulic A/S fertiggestellt. Der eingeschossige Bau von Erik arkitekter umfasst einen großen, offenen Büroraum mit derzeit 14 Schreibtischen, ein geräumiges Büro für den CEO, mehrere unterschiedlich große Konferenzräume sowie einen Ausstellungsraum, in dem eigene Produkte präsentiert werden.

Die Außenansicht des Gebäudes wird von Beton und Glas dominiert. „Das Gebäude besteht aus einer gefalteten Boden-Wand-Dachfläche mit einer hohen Glasfassade dazwischen“, erklärt Line V. Kjærgaard von Erik arkitekter. „Die signifikante Falt-Konstruktion verleiht der Architektur Leichtigkeit sowie Einfachheit und verankert das Gebäude gleichzeitig gut am Boden. Im Inneren sind Sichtbetonwände sowie Eichenholz an Boden und Decke vorzufinden, die für eine warme Atmosphäre sorgen.“

Großflächige Verschattung gesucht

Eine wesentliche Anforderung an das Bürogebäude bestand darin, ein angenehmes und gesundes Raumklima für die Mitarbeiter zu schaffen. Für die Glasfassade auf der Eingangsseite musste deshalb ein geeignetes Sonnenschutz-System gefunden werden, das für wirksamen Hitzeschutz im Sommer, für blendfreies Arbeiten sowie Schutz vor unerwünschten Einblicken in die Büroräume sorgt. Eine besondere Herausforderung bestand zudem in der Höhe der zu verschattenden Glaselemente: Der Sonnenschutz musste 5,75 m hoch sein.

Um diese Anforderungen erfüllen zu können, entschied man sich für das textile Sonnenschutz-System „heroal VS Z“. Neben effektivem Hitze-, Sicht- und Blendschutz können mit dem heroal VS Z großflächige und windunabhängige Beschattungsanlagen realisiert werden.

Die Ausstattung des Gebäudes mit dem Sonnenschutz-System setzte die AC Hydraulic Estate gemeinsam mit dem dänischen heroal-Verarbeiter Alux A/S um. Niels Jacob Andersen, Gebietsverkaufsleiter heroal Skandinavien, erklärt: „Gemeinsam mit unserem dänischen Partner Alux A/S habe ich bereits viele Bauprojekte in Skandinavien begleitet. Wir freuen uns, dass sich die AC Hydraulic A/S für die heroal VS Z Screens in diesem exklusiven Bürogebäude entschieden hat. Denn wir haben mit den Screens sehr gute Erfahrungen im Gewerbe- und Industriebau gemacht.“

Insgesamt wurden dreizehn Elemente des heroal VS Z an dem Gebäude in Viborg verbaut, alle mit besonders großen Textilen, um die Büroräume optimal zu beschatten und an allen Tagen für ein angenehmes Raumklima zu sorgen. Statt der standardmäßig maximalen Höhe von 5 000 mm wurden für dieses Bauvorhaben Sonnenschutzelemente mit einer um um 750 mm erweiterten Höhe (= 5 750 mm) realisiert.

Maßgeschneiderte Lösung

Das Zip-Screen-System heroal VS Z lässt Tageslicht herein, während es gleichzeitig das Sonnenlicht reflektiert. Es reduziert die Sonneneinstrahlung um bis zu 75 %, aggressive UV-Strahlung um bis zu 98 %. Dadurch wird das Raumklima energiesparend optimiert, ohne dass zu viel Tageslicht verloren geht. Somit eignet sich das Sonnenschutzsystem insbesondere für den Einsatz an Bürogebäuden: Die Mitarbeiter der AC Hydraulic A/S müssen während ihrer Arbeit nicht auf natürliches Tageslicht verzichten, werden gleichzeitig an ihren Bildschirmarbeitsplätzen aber auch nicht durch die Sonne geblendet – für ein komfortables Arbeiten und ein angenehmes Klima in ihren Büros.

Weiterer Vorteil des Zip-Screen-Systems heroal VS Z: Dank seiner wasser- und schmutzabweisenden textilen Oberfläche und des hohen Windlastwiderstandes von bis zu 145 km/h hält es härtesten Witterungsbedingungen stand. Die Steuerung der Sonnenschutzelemente erfolgt manuell per Knopfdruck oder über Funk und kann darüber hinaus optional mit Wind- und Sonnensensoren ausgestattet werden.

Die farbliche Gestaltung des Sonnenschutz-Systems ist flexibel anpassbar: Für die Aluminium-Führungsschienen und den -Blendkasten stehen nahezu alle Farben der umfangreichen RAL-Farbpalette, die exklusiven Farbtöne von „Les Couleurs Le Corbusier“ und die Oberflächenveredelung „heroal SD“ zur Auswahl. Auch für das Textil sind über 100 Farben verfügbar. Beim Projekt in Viborg ist der heroal VS Z farblich in „E6/EV1“ mit grauem Textil „Sergé 2305“ gehalten und fügt sich somit harmonisch in das Farbkonzept des Bürogebäudes ein.

Tobias Thiemann, Leiter Objektvertrieb heroal, erklärt: „Im Rahmen unserer Beratung fokussieren wir uns darauf, die technisch einwandfreie, nachhaltigste und wirtschaftlichste Lösung für jedes einzelne Bauvorhaben zu vermitteln – und das bei Objekten mit Standardlösungen oder wie im Fall von Viborg mit einer individuellen Objektlösung, die genau auf die vorhandenen Anforderungen abgestimmt ist.“


Bauherr: AC Hydraulic Estimate

Architekten: ERIK arkitekter, Viborg, Dänemark
www.erik.dk

Verarbeiter: Alux A/S, Silkeborg, Dänemark

Standort: Viborg, Dänemark


Niels Jacob Andersen, Gebietsverkaufsleiter heroal Skandinavien: „Wir freuen uns, dass sich [der Bauherr] für die heroal VS Z Screens in diesem exklusiven Bürogebäude entschieden hat. Denn wir haben mit den Screens sehr gute Erfahrungen im Gewerbe- und Industriebau gemacht.“


Tobias Thiemann, Leiter Objektvertrieb heroal: „Im Rahmen unserer Beratung fokussieren wir uns darauf, die technisch einwandfreie, nachhaltigste und wirtschaftlichste Lösung für jedes einzelne Bauvorhaben zu vermitteln – und das bei Objekten mit Standardlösungen oder wie im Fall von Viborg mit einer individuellen Objektlösung, die genau auf die vorhandenen Anforderungen abgestimmt ist.“


Architektin Line V. Kjærgaard: „Für die textilen Screens haben wir uns vor allem wegen ihrer Transparenz und Leichtigkeit entschieden. Sie reflektieren das Sonnenlicht, ohne den natürlichen Tageslichteinfall ins Gebäude zu behindern. Von innen hat man eine gute Sicht nach draußen und spürt den Tageslichtrhythmus. Die Screens schaffen ein gutes Raumklima und sorgen für ein gesundes Arbeitsumfeld.“


Architektin Line V. Kjærgaard: „Das Gebäude besteht aus einer gefalteten Boden-Wand-Dachfläche mit einer hohen Glasfassade dazwischen. Die signifikante Falt-Konstruktion verleiht der Architektur Leichtigkeit sowie Einfachheit und verankert das Gebäude gleichzeitig gut am Boden.“


Sommerlicher Wärmeschutz

Bei der Ermittlung des sommerlichen Wärmeschutzes wird der Gesamtenergiedurchlassgrad gtot als Produkt aus dem g-Wert des Glases sowie dem Abminderungsfaktor FC des verwendeten Sonnenschutzes berechnet. Der Abminderungsfaktor FC beschreibt, wie wirksam ein Sonnenschutz gegen Sonneneinstrahlung ist. Je niedriger der FC-Wert, desto höher ist die Leistung des gewählten Sonnenschutzes. Ohne Sonnenschutzeinrichtung beträgt der Abminderungsfaktor FC = 1.

Beispiele für FC-Richtwerte:

  • innenliegender dunkler und zugleich transparenter Sonnenschutz: ca. 0,9
  • außenliegender textiler Sonnenschutz: ca. 0,3

Mehr zum Thema

  • bba-Fachbeitrag: Textiler Sonnenschutz in Butterblumengelb für eine Grundschule

www.hier.pro/bba1118-sonnenschutz-textil



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de