Schiebetor mit T30

Eleganter Feuerschutz mit wenig Platzbedarf

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Ansprechendes Design, platzsparend und mit T30: Das alles vereint das optimierte Feuerschutz-Schiebetor „T30–1-FSA Teckentrup 72 E 2.0“ . Die Verbesserungen entstanden in Zusammenarbeit mit Kunden. Das Tor kommt nun mit weniger Einzelteilen und Befestigungspunkten aus als zuvor. Auch das Gewicht wurde reduziert. Mit dem neuen Schiebetor führt Teckentrup ein sicheres und einfach zu montierendes Feuerschutz-Industrietor ein. Durch 33 kg/m² und geringeren Platzbedarf für die Anbauteile ist das Tor universell einsetzbar.

Tor für beengte Durchgänge: Ein deutlicher Wunsch war es, dass das neue Tor auch bei wenig Platz seinen Einsatz findet. Diese Vorgabe haben die Entwickler eingehalten: Am Sturz spart man auf Wunsch 25 mm (Platzbedarf von 210 auf 185 mm), am Einlauf reduziert sich der Bedarf beim Tor durch den kleineren Gewichtskasten um 65 mm (von 310 auf 245 mm), am Gegeneinlauf um 15 mm und im Abstellbereich sind es 100 mm. Überall dort, wo möglichst wenig Durchgangshöhe und -breite verloren gehen darf, ist das neue Schiebetor prädestiniert.

Feuer- und Rauchschutz: Das T30-Tor ist gemäß DIN EN 1634–1 (DIN 4102) zugelassen und rauchdicht nach DIN EN 1634–3 (DN 18095). Als Feuerschutztor gibt es das Tor in den Maßen 1 000 bis 8 500 mm Breite und 2 000 bis 6 000 mm Höhe, für den Rauchschutz gelten die Grenzwerte 1 000 bis 7 000 mm Breite und 2 000 bis 4 500 mm Höhe.

Auch die Ästhetik stand im Fokus. Das beginnt bei der Farbigkeit – das neue Tor ist in allen Tönen der RAL -Farbpalette erhältlich. Laufschienen-Blende und Abdeckung sind als architektonische Elemente verfügbar – z. B. in Edelstahl. Durch Verzicht auf die Elementverbindungsfedern entsteht keine Schattenfuge mehr. Zudem ist als Extra erhältlicheine elegante Schlupftür.

Das neue Tor lässt sich schneller einbauen, denn die Konstruktion kommt im Standard ohne Laufschienen-Blende und Abdeckungen aus. Die Elementverbindungsfeder ist fest verbaut. Zudem entfallen einige Befestigungspunkte. Das führt zu weniger Arbeitsschritten und damit zur Zeit- und Kostenersparnis.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de