Bauelemente

Faltschiebeläden in XXL-Ausführung

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Sonderkonstruktion mit über 5 m Höhe: Um für wissenschaftliche Kongresse und Veranstaltungen wieder an Bedeutung zu gewinnen, wurde das 1985 gebaute Kongresszentrum in Würzburg modernisiert und deutlich vergrößert (Architekten: Blocher Partners, Stuttgart). Die neue Fassade zum Main hin wurde aus Glas und Metall gestaltet; auch das auskragende Obergeschoss wurde mit einer Glasfassade versehen. Nach Bedarf sollte diese mithilfe großer Faltschiebeläden geschlossen werden können. Für Entwicklung, Bau und Installation der XXL -Faltschiebeläden zeichnete die Baier GmbH aus Renchen-Ulm verantwortlich. Das gesamte Projekt besteht aus sieben 6-flügeligen Anlagen mit einer Anlagenbreite von 5 535 bis 6 315 mm (Behangbreiten von 859 bis 989 mm) sowie vier 4-flügeligen Anlagen mit einer Anlagenbreite von 4 090 bis 4 245 mm (Behangbreiten von 953 bis 991 mm). Die Behänge sind 5 162 mm hoch und haben ein Gewicht von ca. 150 bis 165 kg. Im geschlossenen Zustand stehen die Behänge parallel zur Fassade, im geöffneten Zustand stehen Sie 90° von der Fassade ab. Die Behänge sind dabei jeweils zu Paaren gekoppelt.

Seitlich geparkt, sind die Behänge mittels Schlosszylindern in der Laufschiene in ihrer Position fixiert. Die Laufwagen können sich dann nicht bewegen. Bei einem Schließbefehl öffnen nacheinander die Schlosszylinder und geben die Behänge frei. Durch die Anordnung der Bänder bleiben die Behänge in leichter V-Stellung stehen und werden über einen Kniehebel-Mechanismus in die fassadenparallele Position gedrückt. Die Behangpaare werden so nacheinander geschlossen. Beim Öffnungsvorgang werden die Läden durch einen Hebelmechanismus wieder einer nach dem anderen aus der geschlossenen Position in eine leichte V-Stellung gebracht. Von dort werden diese durch den Antrieb nacheinander geöffnet und verriegelt.

Da die großdimensionierte Sonderkonstruktion enormen Belastungen standhalten musste, wurden Lochbleche, Stahlkonstruktion sowie Antriebe auf Höchstleistung angelegt. Baier entwickelte für das Projekt eigens einen neuen Antrieb, der das hohe Gewicht gleichmäßig und genau bewegen kann. Die Beschläge und Rahmen aus Stahl wurden ebenfalls als Sonderkonstruktionen geplant und gebaut.

Die Behänge aus Lochblech mit kleinen, in unregelmäßiger Reihenfolge ausgeschnittenen Quadraten geben der Fassade ein modernes und geradliniges Design. Von innen wie von außen entstehen so – je nach Sonnenstand – interessante Fassadenansichten, kombiniert mit den Vorteilen eines modernen und optimierten Sonnenschutzes.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de