Wellnesshotel ohne Sickernässe: Elegant entwässert mit Badrinne

Badrinne in Wellnesshotel, Schwimmbad oder Freizeitanlage

Elegante Entwässerung

Wellnesshotel ohne Sickernässe: Elegant entwässert mit Badrinne. Bild: Aschl GmbH
Bild: Aschl GmbH
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Ohne Stau- und Sickernässe: Mit der Entwicklung der Badrinne SPArin von Aschl GmbH konnte die moderne Entwässerungs- und Rohrleitungstechnologie vorangetrieben werden. Die Badrinne punktet neben zeitloser Eleganz mit neuen, intelligenten Funktionen. Das größte Plus ist dabei die Entwässerung der oberen Dichtebene. Damit kann sich im Bodenaufbau keine Stau- oder Sickernässe mehr bilden, was eine deutlich längere Haltbarkeit des Fugen- und Fliesenbettes gewährleistet. Zudem trocknet der Boden grundsätzlich schneller ab. Oberste Zielsetzung bei der Entwicklung war eine absolut dichte Badrinne, in der nicht nur das Wasser schnell abfließt, sondern mit der zugleich auch die obere Dichtebene rasch entwässert wird. Die europaweit patentierte Ausführung wird in rostfreiem Edelstahl gefertigt und ist durch die Schlitzbreite von 8 mm bedenkenlos barfußbegehbar. Ob im Schwimmbad, Wellnesshotel oder Freizeitanlage: Durch die randlose Ausführung ohne umlaufenden Sichtsteg gehören mögliche Stolperfallen auf dem Fliesenboden der Vergangenheit an. Dadurch ist die Badrinne barrierefrei. Der Einbau erfolgt aufgrund der enormen Stabilität der Einheit von Flansch und Rinnenkörper auf leichte und sehr exakte Weise. Trotz der schmalen Schlitz- bzw. Einlassbreite ist das Oberflächenwasser im Nu verschwunden. Entwässerung der oberen Dichtebene: Durch die Drainagelöcher wird zudem die Dünnbettabdichtung entwässert. Der umlaufende Klebeflansch mit Mauerankern dichtet die obere Entwässerungsebene optimal ab. Folglich kann sich im Bodenaufbau keine Stau- oder Sickernässe mehr bilden mit dem positiven Effekt einer erheblich längeren Lebensdauer des Fugen- und Fliesenbettes. Das integrierte Rinnengefälle von 0,5% und die V-Kantung sichern die schnelle Wasser- und Schmutzabfuhr – auch bei wenig Wasser. Die Ergänzung eines Sanitärablaufs mit Rinnenanschluss schützt vor Geruchsbelästigung. Des Weiteren trocknet der Boden schneller und die Rutschgefahr wird vermindert.

Auch hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbildes bleiben keine Wünsche offen – auch nicht bei einem anspruchsvollen Design im Wellnesshotel. Die SPArin besticht durch ihre dezente und elegante Optik. Durch die Schlitzbreite von nur 8 mm integriert sich die randlose Badrinne optisch perfekt und nahezu unsichtbar in den Boden von Bad- und Wellnessbereichen. Auch Sonderanfertigungen sind kein Problem: Aschl fertigt je nach Kundenvorgaben auch Sonderlängen, Spezialkonstruktionen in Edelstahl oder Ausführungen ohne Klebeflansch. Die Badrinnen können beispielsweise einem mehreckigen Pool so millimetergenau angepasst werden, sodass eine Fliesenverlegung ohne Schnitte möglich ist.



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Anzeige

Anzeige

Meistgelesen

Anzeige

Anzeige

Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de