. Wasserresistenter Korkboden

Innenausbau

Wasserresistenter Korkboden

Bild: Amorim
Die neue Bodenbelagslösung Wicanders HydroCork von Amorim zeichnet sich durch drei technische Neuheiten aus. Erstens: Der schwimmend zu verlegende Kork-Boden benötigt nur 6 mm Aufbauhöhe, um alle Komforteigenschaften von Kork fühlbar zu machen. Zweitens: Sein spezieller Korkkern macht ihn wasserresistent. Und drittens: Er ist durch eine neue Verlegetechnik, die die natürliche Elastizität von Kork nutzt, besonders schnell zu verarbeiten – und ebenso leicht wieder zurückzubauen. Die Design-Vinyloberfläche sorgt nicht nur für eine attraktive Optik, sondern auch für eine hohe Strapazierfähigkeit. Die Summe dieser Eigenschaften macht diesen Bodenbelag besonders für die speziellen Anforderungen bei Renovierungen interessant und das in allen Räumen. Auch fürs Bad: Die Neuentwicklung eignet sich auch für Feuchträume, da der speziell hergestellte Korkkern wasserfest ist. Durch den niedrigen Aufbau von nur 6 mm und das Dielenmaß von 1 226 x 145 mm ist HydroCork prädestiniert für das Bauen im Bestand.

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige

Anzeige

Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de