Große Dämmstoffdicken: Befestigungsschiene für Randfixierung
Bild: Soprema

Große Dämmstoffdicken: Befestigungsschiene für Randfixierung

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Vorgabe Flachdachrichtlinie: Um die Stabilität des Dachaufbaus zu verbessern, wird in der aktuellen Flachdachrichtlinie bei großen Dämmstoffdicken vorgeschrieben, die Randfixierung per Linienbefestigung im aufgehenden Bauteil vorzunehmen, auch bei Untergründen aus Beton. Soprema bietet mit einer bewährten Befestigungsschiene die Lösung dafür. Für definierte Situationen sind Maßnahmen zur Aufnahme horizontaler Kräfte erforderlich, um nachteilige Auswirkungen auf den Aufbau zu vermeiden. Genannt sind z.B. Unterkonstruktionen aus Stahltrapezprofilen, nagelbare Unterlagen sowie Dachaufbauten mit leichtem Oberflächenschutz und Dämmstoffen aus Hartschaum. Zudem wird bei großen Dämmstoffdicken die Befestigung in der aufgehenden Konstruktion bzw. in noch herzustellenden Hilfskonstruktionen empfohlen. Mit der Befestigungsschiene kann man den Vorgaben gerecht werden. Sie ermöglicht die Randfixierung auch bei Betonuntergründen ebenso wie die Randfixierung in der vertikalen Unterkonstruktion bei größeren Dämmstoffdicken. Die alle 2,5 cm wechselweise unterschiedlich groß gelochte Schiene wird kraftschlüssig im aufgehenden Bauteil befestigt. Je dicker die Dämmung, desto sinnvoller ist eine Linienbefestigung – besonders dann, wenn eine tragende Unterkonstruktion aus Beton vorhanden ist.

Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
        ANZEIGE