Lehm-Klimadecke mit geringer Aufbauhöhe
Bild: WEM Wandheizung

Lehm-Klimadecke mit geringer Aufbauhöhe

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Angenehmes Raumklima: Von allen marktgängigen Materialien lässt sich mit Lehm – bezogen auf die Fläche – die höchste Heiz- und Kühlleistung erzielen. Eine Lehm-Klimadecke stellt eine bauphysikalisch besonders sichere, raumklimatisch aktive und ökologische Variante des Heizens und Kühlens dar. Rasch herstellen lässt sich eine Klimadecke mit den Klimaelementen von WEM. Die 25 mm dicken Lehmplatten mit integrierten wasserführenden Rohren können – auch ohne Unterkonstruktion – mit einer Aufbauhöhe von insgesamt nur 3 bis 3,5 cm direkt an die Decke in Neu- und Altbau montiert werden. Die Wirkungsweise der Klimaelemente zeichnet sich durch einen hohen Strahlungsanteil von über 90 % aus; die konvektiven Anteile sind gering, weil die Luft nicht im Raum zirkuliert. Durch ihre Feuchte-Speicherfähigkeit können die Lehmplatten mehr Schwankungen ausgleichen als andere Baustoffe – und begünstigen somit ein angenehmes Raumklima. Zudem sorgen die Klimaelemente für einen besonders guten Schallschutz.

Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »