Startseite » Decke » Akustikdecken »

Lichtdurchflutete Ausstellungsräume

Mercedes-Benz Center Köln
Lichtdurchflutete Ausstellungsräume

Auf über 11 400 m² entstanden lichtdurchflutete attraktive Ausstellungsräume für die komplette Markenwelt von Mercedes-Benz im Kölner Technologiepark. Die außergewöhnliche Architektur um einen zentralen Rundbau machten die Trockenbauarbeiten zu einer besonderen Herausforderung.

Optimale kundenorientierte Service- und Arbeitsprozesse sollte die Architektur des neuen Mercedes-Benz Centers unterstützen. Hierfür wurde zentral ein fünfstöckiger Rundbau geschaffen, an den vier je dreistöckige Quader anschließen, in denen die kompletten Marken, in einzelne Themenbereiche gegliedert, untergebracht werden. Der Ausstellungsbereich im Rundbau erstreckt sich über insgesamt drei Ebenen, darüber gelagert im vierten und fünften Geschoss befinden sich umlaufend Büroräume.
Schallschutz
Die Wände des Rundbaus wurden zu einer besonderen Herausforderung für Architekt und Trockenbauer: Zum einen sollten die Rundungen mit zahlreichen Fenstern bestückt werden, um eine helle und freundliche Atmosphäre zu schaffen. Zum anderen sollten alle Wände aber auch Schallschutzwerte bis zu 47 dB erreichen, um die Mitarbeiter in den Büros vom regen Treiben in den Ausstellungsräumen abzuschotten.
Für einen sicheren Boden- und Deckenanschluss wurden „Rigips Profile UW“ eingesetzt, die durch Ausstanzungen optimal der zu erstellenden Rundung angepasst werden konnten. In den 90 x 124 cm großen Fensterbereichen baute man 2 mm starke „Rigips Profile UA“ ein, um bei der Vielzahl der Fenster eine ausreichende Stabilität zu sichern.
Beplankt wurden alle Trennwände in der Rundung auf drei Etagen doppelt mit „Rigips Bauplatten RB“. Diese wurden im Standardformat 200 x 125 cm auf der Baustelle angeliefert, dort zugeschnitten und horizontal verarbeitet.
Die horizontale Montage der Platten erleichterte die Erstellung der Rundung, da die Kartonfasern in den Platten in Längsrichtung verlaufen und diese sich so längs besser als quer biegen, also dem Radius der Wand anpassen lassen. So entstand eine insgesamt 100 mm dicke Wand mit einem stabilen Gerüst aus Rigips-Profilen, doppelt beplankt mit „Rigips Bauplatten RB“ und 40 mm Mineralfaserdämmung.
Nach der Verschraubung der Wände wurden diese für eine besonders glatte Oberfläche mit Bewehrungsstreifen und Rigips „Vario Fugenfüller“ verspachtelt. Allein für das 4. OG wurden pro Wandbeschichtung rund 260 m2 Gipskartonplatten verbaut. Bei einer doppelten Beplankung je Seite kamen so etwa 1 100 m2 für eine Wand zum Einsatz. Für die Erstellung eines Rundganges und Verbindungsweges zu den einzelnen Büros wurde parallel zur ersten eine zweite Wand in gleicher Bauweise erstellt.
Gleitende Deckenanschlüsse
Der gesamte Rundbau des neuen Mercedes-Benz Centers wurde ohne Unterzüge konzipiert, so dass mit einer Deckendurchbiegung von bis zu 20 mm bei normaler Nutzung der Räumlichkeiten gerechnet werden muss. Um zu vermeiden, dass dadurch die Gipskartonwände statischen Belastungen ausgesetzt werden, wurden die Wände nicht direkt mit der Decke verbunden. Stattdessen sorgte man überall für sichere, gleitende Deckenanschlüsse nach Vorgaben von Rigips.
Im gesamten Gebäude wurden neben den runden Schallschutzwänden auch zahlreiche Brandschutzkonstruktionen in Trockenbauweise mit „Rigips Feuerschutzplatten RF“ 12,5 mm erstellt. Hierzu gehörten alle Brandschutzwände der Fluchtwege, die als F 90-Konstruktionen ausgeführt wurden.
Akustikdecken und Raumklimatisierung
Für eine optimale Raumakustik und -klimatisierung wurden zusätzlich zu den Schallschutzwänden in den oberen Stockwerken des Rundbaus abgehängte Rigiton Akustikdecken mit „Clima Top“-Lochplatten mit quadratischer Lochung montiert. Die „Clima Top“-Lochplatten sichern eine optimale Leistungsausschöpfung dahinter installierter Kühl-/Heizsysteme.
Dank ihrer hohen Wärmeleitfähigkeit unterstützt diese Gipskartonplatte die Systeme ideal. Sie eignet sich für alle gängigen Kühl-/Heizdeckensysteme. Die Platten wurden in Klebefugentechnik verlegt und erhielten danach eine Feinspachtelung mit dem Rigips „ Fugenspachtel Vario“ für eine besonders glatte Oberfläche.
Weitere Informationen
Bauplatten RB bba 547
Feuerschutzplatten RF bba 548
Akustikdecken ClimaTop bba 549
Entwurf: Architektur Center Daimler Chrysler AG, Stuttgart Ausführungsplanung: Pfeffer Architekten + Ingenieure, Köln
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de