Startseite » Decke » Akustikdecken »

Akustik als Blickfang

Neugestaltung und Umbau einer Bürolandschaft in Freiburg
Akustik als Blickfang

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Innovationsfreude und zukunftsgerichtetes Denken zeichnen das auf Labor-Technologie spezialisierte Unternehmen Cytena aus. Gefördert wird beides durch ein angenehmes Arbeitsklima sowie durch ein akustisch optimiertes Raumdesign. Kunstvolle Akzente in der modernen Bürowelt setzen zu Wandbildern angeordnete Akustikplatten in den Cytena-Farben.

Anforderung:

Verbesserung der Raumakustik für kommunikativen Treffpunkt eines Büros bei flexibler Nutzung ohne Trennwände

Lösung:

Vollflächige Filzverkleidung, Deckensegel sowie zu kunstvollen Wandbildern zusammengesetzte Holzwolle-Akustikplatten


Hinter dem Namen Cytena steht ein Life-Science-Start-up: 2014 aus dem Freiburger Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) ausgegliedert, vertreibt die Firma medizinische Hightech-Geräte. Am Standort Freiburg im Breisgau werden Teamgeist und eine zeitgemäße Unternehmenskultur gepflegt. Das spiegelt sich auch in der Arbeitsumgebung wieder. Die moderne „New Work“-Welt auf 600 m2 zeichnet sich durch ein prägnantes Design mit Bezug zur Marke aus.

Mit der Gestaltung wurde das Architekturlabel ‚The Baukunst Dynamites‘ beauftragt. Sie haben einen großen Raum – den sogenannten „Playground“ – als offene Spielwiese gestaltet. Dieser bildet den kommunikativen Mittelpunkt und fördert die Begegnung der Teammitglieder. Ob informelle Besprechung oder ein Gespräch zwischen Tür und Angel – hier laufen alle Fäden zusammen. Hier verschmelzen die einzelnen Nutzungsbereiche miteinander, darunter ein Küchenbereich mit Bar, Tische und Stühle sowie eine Sitztribüne.

Bei einem auf flexible Nutzung abzielenden Raumkonzept ohne Trennwände ist die akustische Qualität oft nicht ganz unproblematisch. „Die bestehende Akustik des Bürogebäudes konnte den Bauherrn nicht überzeugen“, erklärt Ina Westheiden, Co-Gründerin und Eigentümerin von The Baukunst Dynamites.

Als Lösung erwies sich das Zusammenspiel von vollflächiger Filzverkleidung an den Wänden, Deckensegeln und zu Wandbildern zusammengesetzten ‚Heradesign Creative-Elementen‘, die neben dem Einsatz im Community-Raum u.a. auch in Büros und im Empfangsbereich zum Einsatz kamen. „Wir hatten die Aufgabe, die Corporate Identity der Firma mit in die Gestaltung zu integrieren und so einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Wie bei der gesamten Einrichtung ging es auch bei der akustischen Erschließung des Raums darum, das Wohlbefinden der Mitarbeiter und die Identifikation mit dem Arbeitgeber zu steigern“, sagt die Architektin.

Kunstwerke aus einzelnen Modulen

Da ein leuchtendes Blau zur CI von Cytena gehört, ist diese Farbe in der gesamten Einrichtung prägend. Sie wird von Teppichinseln über Leisten und Sockel bis hin zu den akustisch wirksamen Wandbildern gespielt. Kombiniert mit einem hellen Holzton und Grau-Weiß-Schattierungen entsteht ein harmonischer und erfrischender Gesamteindruck. Die ‚Heradesign Creative Akustikplatten‘ von Knauf Ceiling Solutions erfüllten alle Voraussetzungen zur Verwirklichung der Idee eines in sich stimmigen Interior Designs, da sie maximale Variationsmöglichkeiten in Form und Farbe bieten. Aus Rechtecken in Dunkelblau, Quadraten in Weiß und Hellgrau, Dreiecken in Weiß, Hellblau und Dunkelblau sowie Parallelogrammen in Dunkelgrau kreierten die Architektinnen grafische Kunstwerke, die an den sonst schlichten Wänden zum Blickfang werden. Die Module wurden auf schwarzen MDF-Montageplatten arrangiert und mit einer Schattenfuge zur Wand hin verklebt. Betont wird die Wirkung durch die natürliche Struktur der magnesitgebundenen Holzwolleplatten, die einen interessanten Kontrast zu den weich wirkenden Filzwänden bilden.


Projekt: Raumakustik Bürogebäude Cytena GmbH

Standort: Zollhallenstraße 5, 79106 Freiburg im Breisgau

Bauherr: Cytena GmbH
Architektur: THE BAUKUNST DYNAMITES, Behrens Westheiden freie Architektinnen PartGmbB, Stuttgart
www.thebaukunstdynamites.com
Fachunternehmer: OMAS Studio, Burgstetten


Ina Westheiden, The Baukunst Dynamites: „Wir hatten die Aufgabe, die Corporate Identity der Firma mit in die Gestaltung zu integrieren und so einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Wie bei der gesamten Einrichtung ging es auch bei der akustischen Erschließung des Raums darum, das Wohlbefinden der Mitarbeiter und die Identifikation mit dem Arbeitgeber zu steigern“.


Die Architektinnen: THE BAUKUNST DYNAMITES wurde im Sommer 2016 gegründet. Das international tätige Architekturlabel arbeitet an den Schnittstellen von Architektur, Design, Kunst und Theorie unter der Leitung von Sarah Behrens und Ina Westheiden.


Mehr zum Thema Innenwände


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de