Startseite » Brandschutz »

Rauchabströmung durch Überdruck

Brandschutz Produkte
Rauchabströmung durch Überdruck

Rauchabströmung durch Überdruck
Bild: Priorit
Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Großformatige Entrauchungsklappen nach EN12101-8: Der Rettungsweg aus einer Etage beginnt nicht erst im Treppenraum. Der durch Überdruck geschützte Bereich sollte sich möglichst weit in Richtung Nutzungseinheit ausdehnen. Deshalb ist eine Luftströmung gegen die Richtung der Rauchausbreitung notwendig. Rauch wird aus dem Rettungsweg verdrängt und im günstigsten Fall aus dem Gebäude geleitet. Um eine Luftströmung zwischen Treppenhaus und Vorraum bzw. Flur bei geöffneten Schleusentüren auf der Brandetage zu gewährleisten, darf es nicht zu einem Druckausgleich kommen. Leckagen in der Gebäudehülle bleiben bei der Auslegung unberücksichtigt, da diese nicht definiert sind. Deshalb müssen andere Abströmmöglichkeiten auf den Etagen geschaffen werden. Diese Abströmöffnungen sollten vorzugsweise in einem Schacht im Inneren des Gebäudes realisiert werden. Bei Abströmöffnungen in der Fassade muss der Windeinfluss (Luv/Lee) im Falle eine Feuers berücksichtigt werden.

Differenzdrucksysteme (RDA) stellen die optimale Technik für rauchfreie Rettungswege dar. Mit dem Abströmabschluss „Priodoor ETX RDA“ (Brandprüfung für Rauchschutzklappen nach DIN EN 1366-10) können Rauchschutzdruckanlagen mit nahezu beliebig großen Abströmflächen ausgeführt werden, ohne dass die Optik von Fluren oder Treppenhäusern beeinträchtigt wird. Die Abströmabschlüsse von Priorit werden mit dekorativen Oberflächen aus nichtbrennbar klassifiziertem Material gefertigt. Im Brandfall öffnen sie selbsttätig. Neu an den Priorit Rauch-Abströmabschlüssen sind die großen Abströmflächen, die kostengünstig und optisch ansprechend integriert werden können. Durch die Flächenbündigkeit gelingen auch dezente Abströmabschlüsse.
Die Abströmabschlüsse eignen sich für Rauchschutz-Druck-Anlagen nach DIN EN 12101, wie sie in innenliegenden Sicherheitstreppenräumen eingesetzt werden. Im Regelbetrieb sind die Abschlüsse flächenbündig in der Blockzarge geschlossen und gewährleisten dichten Verschluss. Im Brandfall öffnet in der Brandetage eine Abströmöffnung für den Abzug gefährlicher Brandgase. Die Steuerung erfolgt durch eine Rauchschutz-Druck-Anlage.


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Unsere Top-3-Projekte des Monats
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de