Startseite » Boden » Bodenbeläge »

Industriecharme erwünscht

Umbau eines Industriegebäudes zu Bürolofts in Berlin
Industriecharme erwünscht

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Wo früher Druckmaschinen ratterten, wird heute an der digitalen Zukunft gearbeitet. Die neuen Loft-Büros der Internet-Agentur Covus in Berlin-Mitte sind repräsentativ mit viel Raum für Kreativität und Kommunikation. Ein widerstandsfähiger Kautschukboden bietet die von den Architekten gewünschte Optik eines eingefärbten Estrichs.

Das Gewerbeloft aus dem Jahr 1898 wurde von den Hamburger Innenarchitekten sbp (Seel Bobsin Partner) gestaltet. Die neuen Raumstrukturen visualisieren einen modernen Auftritt und zeichnen ein erfolgreiches, junges und trendbewusstes Unternehmensbild. Auf 1 200 m² Fläche entstanden etwas mehr als 100 Arbeitsplätze und themenbezogen gestaltete Räume, die reichlich Platz für formelle und informelle Meetings gewähren.

Für die Ausstattung des großzügigen repräsentativen Empfangsbereichs, der gleichzeitig als Eventfläche ausgelegt ist, wurde ein besonderer Kautschukbodenbelag von Artigo ausgewählt. Der von dem Mailänder Designbüro Sottsass Associati entwickelte Boden „Kayar“ hat aufgrund von unregelmäßig eingearbeiteten Kokosfasern eine besondere Optik und Textur. Alle Kautschukbeläge der Artigo-Mondo-Gruppe werden in Deutschland exklusiv von objectflor vertrieben.
Hell und widerstandsfähig
Während für die Besprechungsräume Teppich ausgewählt wurde, sprachen viele Argumente für den Kautschukbelag in dem knapp 200 m² großen Empfang. Da es in dem ebenerdigen Bereich keine Sauberlaufzonen gibt, waren eine hohe Widerstandfähigkeit sowie eine unkomplizierte Reinigung und Pflege zentrale funktionale Anforderungen. Ein zusätzlicher Pluspunkt des Bodenbelags „Kayar“ ist, dass er selbst in einem hellen Beigeton aufgrund seiner Oberflächenstruktur leichte Verunreinigungen kaschiert. Maßgeblich war für die Innenarchitekten von sbp, dass der helle Bodenbelag die gewünschte Optik eines eingefärbten Estrichs bietet und so sehr gut zu dem industriellen Charme der Loft-Büros passt.
Die Planer stellten als Anforderung an die Verleger der Berliner Fußboden Bau, dass der Boden ohne sichtbare Nahtstellen als einheitlich Fläche wirken soll, um den Estrich-Charakter zu verstärken.
Das Design überzeugt: Im großzügigen repräsentativen Empfangsbereich fühlen sich Gäste und Mitarbeiter im Büroalltag oder bei Events gleichermaßen wohl.
Innenarchitekten: sbp Seel Bobsin Partner, Hamburg


Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de