Startseite » Boden » Bodenbeläge »

Auf Kautschuk gebaute Zukunft

Erweiterung eines Schulzentrums in Viernheim
Auf Kautschuk gebaute Zukunft

Modern, farbenfroh und gar nicht „typisch Schule“: Das Boden- design ist eines von vielen Highlights, die den neuen Mensabereich der Alexander-von-Humboldt-Schule in Viernheim auszeichnen.

Weil Schule heute immer häufiger bis weit in den Nachmittag geht, haben sich die Anforderungen an die Organisation und Ausstattung erheblich verändert. In Viernheim wurde die Alexander-von-Humboldt-Schule, ein Schulzentrum mit Haupt- und Realschule sowie Gymnasium, durch einen Anbau mit Mensa und Cafeteria ergänzt: 270 m², um den Schulalltag durch entspannte Pausen aufzuwerten. Der Viernheimer Architekt Roland Träger setzte auf ausdrucksstarkes Bodendesign als ein wesentliches Gestaltungselement in dem transparenten und halbrunden Anbau.

Zum Einsatz kam der Kautschukboden „Kayar“, der vom Designbüro Sottsass Associati entworfen wurde. Der Kautschuk ist mit Kokosfasern durchsetzt und gibt dem Boden eine ganz besondere Struktur mit einem Gefühl von Natürlichkeit. Diese Textur und die ausdrucksstarken Farben des Bodenbelags von Artigo, der in Deutschland und der Schweiz exklusiv von objectflor vertrieben wird, sorgen für ein Ambiente, in dem Kinder und Jugendliche sich wohlfühlen.
Farbe unterstreicht Dynamik des Anbaus
In dem Bereich der Mensa und Cafeteria unterstreicht ein leuchtend grüner Bogen (Kayar K72) am Rand einer grauen Fläche (Kayar K21) die dynamische Form des Anbaus. Für Abendveranstaltungen lässt sich die mobile Trennwand zwischen den zwei Bereichen entfernen. Dass auch funktionale Räume wie ein sehr langer Gang zu einem echten Blickfang werden können, zeigt Roland Träger auf eindrucksvolle Art und Weise. Auch hier ist die Basis der intensiv hellgrüne Kautschukboden. Maßband-Markierungen stellen eine optische Zäsur der Länge dar und betonen die sportliche Dimension der Strecke (Zahlen Kayar K73). Im starken Farbkontrast sind einige Wandflächen leuchtend orange und mit Zitaten des Naturforschers Alexander von Humboldt beschriftet.
Roland Träger sieht sich bei dem Bau von Schulräumen in einer starken Verantwortung: „In dem Buch „Der kleine Prinz“ von Antoine de St. Exupéry heißt es: Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas „Zukünftiges“ legen – denn Zukunft kann man bauen. Das ist unsere Verantwortung und Aufgabe als Architekten.“
Architekt: Roland Träger, Viernheim
Tags
MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de