Maßgefertigte Edelstahl-Drainagerinnen beim Neubau des Museums Ludwig Erhard Zentrum in Fürth

Neubau des Museums Ludwig Erhard Zentrum in Fürth

Moderner Raum für Geschichte

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Die Stadt Fürth ist mit dem neuen Ludwig Erhard Zentrum um ein Wahrzeichen reicher. Der Neubau, direkt neben dem historischen Rathaus gelegen, besticht mit geradliniger moderner Formensprache. Für die einwandfreie Entwässerung der Dachterrassen und des Eingangsbereichs sorgen maßgefertigte Edelstahl-Drainagerinnen – inklusive barrierefreien Übergängen.

Anforderung:

Funktionale, ästhetisch überzeugende Entwässerungslösung für Freiflächen

Lösung:

Individuell auf Maß gefertigte Drainagerinnen mit Stelzlager – auf benötigtes Bodenniveau anpassbar


Dipl.-Des. Sebastian Brink | Daniel Kraus | jo

Mit dem nach rund zweieinhalbjähriger Bauzeit fertiggestellten Neubau erinnert die Stadt an einen ihrer berühmtesten Söhne, den ersten Bundeswirtschaftsminister und zweiten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Als Ort der Erinnerung und Begegnung lädt die Dauerausstellung auf 1 200 m2 mit vielen spannenden Exponaten und über 50 Medienstationen dazu ein, Ludwig Erhard kennenzulernen, Zeit- und Wirtschaftsgeschichte zu entdecken und sich mit der Sozialen Marktwirtschaft auseinanderzusetzen.

Dem „Vater des deutschen Wirtschaftswunders“, Ludwig Erhard, setzten Reinhard Bauer Architekten aus München mit ihrem Konzept ein Denkmal. Der Neubau fügt sich aus vier leicht versetzten Kuben zusammen, orientiert sich in Höhe und Breite an der vorherigen Bausubstanz und bildet gemeinsam mit dem historischen Rathaus nun ein Ensemble. Ein geschosshohes Fenster in der Mitte der Eingangsseite gewährt einen Blick auf das gegenüberliegende Geburtshaus des Begründers der sozialen Marktwirtschaft.

Durchdachte Aufteilung

Die auf der ersten Etage beherbergte Dauerausstellung wird durch weitere Veranstaltungsräumlichkeiten im darüberliegenden Stockwerk ergänzt. Auf insgesamt rund 1 200 m2 wird der museale Charakter des Gebäudes durch eine klare Innenorganisation unterstützt, die die Besucher vorbei an Exponaten, Inszenierungen und interaktiven Stationen führt.

Das Dachgeschoss, das als Tagungs- und Begegnungsstätte dient, wird durch großzügige Dachterrassenflächen ergänzt, welche die Räumlichkeiten nach außen hin erweitern. Sowohl die in nordwestlicher Richtung zum Obstmarkt ausgerichtete Loggia als auch der atriumgleiche Innenhof gewähren luftige Ausblicke auf die Dachlandschaft Fürths. Auch hier überzeugt der massive Bau durch sein großzügiges Raumangebot mit durchdachter Aufteilung

Entwässerungslösung

Um anfallenden Niederschlag auf den Freiflächen bestmöglich ableiten zu können, bedurfte es einer funktionalen und ästhetisch überzeugenden Entwässerungslösung. Die Wahl fiel auf Dränagerinnen der Richard Brink GmbH & Co. KG, die sowohl den funktionalen als auch den optischen Ansprüchen der Verantwortlichen gerecht werden. Insgesamt wurden 30 m maßgefertigte, auf das Aufbaumaß des Bodens angepasste Drainagerinnen des Typs „Fultura“ verbaut.

Die Rinnen mit den Einlaufbreiten von 100 mm, 160 mm und 260 mm sind dank ihrer Stelzlager von 115 mm auf 170 mm und von 165 mm auf 220 mm in der Höhe verstellbar. Schnell und einfach können die Rinnen an das benötigte Bodenniveau angepasst werden, sodass die verwendeten Roste einen barrierefreien Übergang von innen nach außen gewährleisten. Die Produkte des Metallwarenherstellers überzeugen durch ihr Design bis ins kleinste Detail. Die geradlinigen 7 x 7 mm Längsstabroste sind aus glasperlengestrahltem Edelstahl gefertigt, der einen optischen und auch real haptischen Eindruck von weichen Konturen vermittelt und die Barrierefreiheit nochmals unterstreicht.

Drainagerinnen: Individuelle Maßanfertigung

Ausschlaggebend für die Wahl dieser Produkte waren die hohe Qualität der Materialien sowie die individuelle Maßanfertigung der Rinnen, die den Einbau der Entwässerungssysteme deutlich beschleunigt hat. „Dank der passgenauen Anfertigungen auf Maß waren zusätzliche Anpassungsmaßnahmen nicht nötig,“ erklärt Herr Lindenmeyer von der verarbeitenden Firma August Guttendörfer GmbH & Co. KG aus Ansbach. „Die Firma Richard Brink präsentierte sich als kooperativer Partner, der schnell und unkompliziert unseren Ansprüchen mehr als gerecht werden konnte. Mit dem Ergebnis sind wir überaus zufrieden.“


Bauherr: Stiftung Ludwig-Erhard-Haus

Planung/Architektur: Reinhard Bauer Architekten, München
www.reinhardbauerarchitekten.de

Baukosten: 18 Millionen €


Denise Ottvordemgentschenfelde, Vertriebsmitarbeiterin der Richard Brink GmbH & Co. KG: „Um den baulichen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir nicht nur eine höhenverstellbare Rinne empfohlen, sondern darüber hinaus auch die Kastenhöhe im Sonderbau erweitert. Ein weiteres Plus ist die Magnelis-Beschichtung, die für einen signifikant besseren Korrosionsschutz sorgt als normal feuerverzinkter Stahl.“


DIN Normen
für Entwässerungsrinnen

Die DIN EN 1433 definiert Entwässerungsrinnen für Verkehrsflächen und beinhaltet u.a. die Klassifizierung, Bau- und Prüfgrundsätze, Kennzeichnung und Beurteilung der Konformität, definiert u.a. die Begrifflichkeiten.

Belastungsklassen nach DIN EN 1433:

In der DIN EN 1433 „Entwässerungsrinnen für Verkehrsflächen“ werden die Entwässerungsrinnen in die Klassen A 15 (= 15 kN Prüfkraft) bis F 900 (= 900 kN Prüfkraft) eingeteilt.

DIN 19580

Diese Produktnorm enthält Festlegungen zur Dauerhaftigkeit von Werkstoffen, für die in DIN EN 1433 auf nationale Anforderung verwiesen wird. Sie gilt für Baugrundsätze, Kennzeichnung, Prüfung und Überwachung von Entwässerungsrinnen, die zur Ableitung von Niederschlagwasser von Verkehrsflächen geeignet sind. Die Norm behandelt insbesondere Aspekte der langfristigen Brauchbarkeit dieser Produkte.


Mehr zum Thema

  • Fachbeitrag „Waagrechte Wasserwege – Flächendrainage für Terrassen- und Balkonentwässerung“

www.hier.pro/bba0317-Waagrechte-Wasserwege



Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de