Allgemein

Fassade des Jahres 2005 für Doppelfassade

Der Schweizerische Fachverband für hinterlüftete Fassaden (SFHF) hat den Preis „Fassade des Jahres 2005“ der Eingangs- und Empfangshalle des Hauptbahnhofes Bern (Architekturbüro Atelier 5, Bern) verliehen. Die einladende Kaskade aus Aluminium und Glas wird gewissermaßen zum werbenden Aushängeschild nationalen Selbstverständnisses auf dem Gebiet einer beispielgebenden Verkehrsarchitektur.

Der erste Preis unter 43 Einsendungen zeichnet eine vorgehängte fünfgeschossige Wicona-Doppelfassade aus, die den von Grund auf sanierten Gebäudequader umhüllt. Dabei dient die äußere, 3 400 m² große Fassade in erster Linie als Wetter- und Lärmschutz. Die rund 3 000 m² große Innenfassade mit 50 cm Abstand zur Außenhaut ist eine multifunktionale Konstruktion mit hohem Wärmeschutz (0,9 W/m²K) und Schallschutz (42 dB). Motorisch gesteuerte Lüftungsklappen im inneren Attikabereich sorgen für eine natürliche Luftzirkulation und Temperaturregelung.

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de