Hohe Nachfrage nach Fortbildungsveranstaltungen zu DIN 18531 bis DIN 18535

Zweite Fachtagung zur Bauwerksabdichtung im März 2018

Die Nachfrage nach Informationen aus erster Hand zur neuen Normenreihe Bauwerksabdichtung ist hoch. Bild: Deutsche Bauchemie

Die Nachfrage nach Informationen aus erster Hand zur neuen Normenreihe Bauwerksabdichtung ist hoch. Bild: Deutsche Bauchemie

Weil die Nachfrage nach Informationen zur neuen Normenreihe Bauwerksabdichtung dauerhaft hoch ist, veranstaltet die Deutsche Bauchemie am 26. März 2018 in der Industrie- und Handelskammer Nürnberg eine zweite Fachtagung rund um das Thema „Nationale Normung | Abdichtung von Bauwerken“.

Das Programm ist identisch mit der Veranstaltung vom 11. Dezember 2017. Im Mittelpunkt stehen die neuen Normenreihen DIN 18531 bis DIN 18535, welche die bisherige DIN 18195, Teile 1 bis 10, ersetzen. Die Fachtagung der Deutschen Bauchemie e.V. gibt einen Einblick in die Regelungsdetails dieser Normen. Ob für die Abdichtung von Flachdächern, Balkonen, erdberührten Bauteilen, befahrbaren Verkehrsflächen, Innenräumen oder Behältern: Für alle maßgeblichen Anwendungsbereiche und Einwirkungen gibt es genormte Lösungen, die nun auch mit informativen Zeichnungen die Planung, die Auswahl passender Abdichtungsprodukte und die sichere Ausführung der Bauwerksabdichtung verdeutlichen.

Obleute und Experten der entsprechenden DIN-Normenausschüsse stellen in kompakten Vorträgen die jeweiligen nunmehr gültigen Regelungen für die Bauwerksabdichtung vor und stehen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Die Fachtagung richtet sich an Architekten, Ingenieurbüros, Investoren, Bauunternehmen und Experten der Baubehörden. Sie ist als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt. Eine Anmeldung ist bis 11. März 2018 möglich.

» weitere Informationen und Online-Anmeldung

Programm:

  • 09:30 Uhr – Registrierung der Teilnehmer und Begrüßungskaffee
  • 10:00 Uhr – Begrüßung und Einführung | Dipl.-Ing. Norbert Schröter, Hauptgeschäftsführer, Deutsche Bauchemie e. V., Frankfurt
  • 10:10 Uhr – Die neue DIN 18195 – Terminologie | Zusammenfassung der für die Abdichtungsnormen DIN 18531 bis DIN 18535 relevanten Begriffe | Dipl.-Ing. (FH) Karlheinz Seberich, Obmann DIN-NA „DIN 18195“ , AK Terminologie“
  • 10:30 Uhr – Abdichtungen mit Flüssigkunststoffen im Kontext mit den aktuellen Normen DIN 18531 – DIN 18533 | Dr.-Ing. Dieter Roeske, Mitglied DIN-NA „DIN 18531“, „DIN 18532“ und „DIN 18533“
  • 11:05 Uhr – DIN 18531 – Dachabdichtung | Dr.-Ing. Rainer Henseleit, Obmann DIN-NA „DIN 18531“, Industrieverband Bitumen-, Dach- und Dichtungsbahnen e. V., Frankfurt
  • 11:40 Uhr – Kaffeepause
  • 12:00 Uhr – DIN 18531, Teil 5 – Abdichtungen von Dächern, Balkonen, Loggien und  Laubengängen | Dr. Oliver Schippel, Mitglied DIN-NA „DIN 18531, Teil 5“
  • 12:35 Uhr – DIN 18532 – Abdichtung befahrbarer Verkehrsflächen auf Beton | Dipl.-Ing. Christian Herold, Obmann DIN-NA „DIN 18532“
  • 13:10 Uhr – Mittagspause
  • 14:00 Uhr – DIN 18533 – Abdichtung von erdberührten Bauteilen | Dr. Detlef J. Honsinger, Obmann DIN-NA „DIN 18533“
  • 14:35 Uhr – DIN 18534 – Abdichtung von Innenräumen | Dipl.-Wirtschaft.-Ing. Rudolf Voos, Obmann DIN-NA „DIN 18534“
  • 15:10 Uhr – DIN 18535 – Behälterabdichtungen | Dipl.-Ing. (FH) Karlheinz Seberich, Obmann DIN-NA „DIN 18535“
  • 15:45 Uhr – Ende der Veranstaltung

Zum Veranstalter: Die Deutsche Bauchemie repräsentiert als Industrieverband die gesamte bauchemische Branche in Deutschland. Das Spektrum der 130 Mitgliedsunternehmen reicht vom kleinen und mittelständischen Spezialbetrieb bis zum weltweit operierenden Konzern. Mit rund 8,2 Milliarden Euro Jahresumsatz erwirtschaften diese Unternehmen die Hälfte des europäischen Marktvolumens und etwa ein Viertel des Weltmarktes. Unter dem Dach des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) vertritt die Deutsche Bauchemie die Interessen ihrer Mitgliedsunternehmen gegenüber der Fachöffentlichkeit, der Politik, nationalen und internationalen Behörden und Institutionen.

        ANZEIGE