VdS-BrandSchutzTage 2018 mit umfangreichem Fachprogramm

4. und 5. Dezember 2018 in der Koelnmesse

VdS-BrandSchutzTage 2018 mit umfangreichem Fachprogramm

Am 4. und 5.12.2018 finden in Köln die 7. VdS-BrandSchutzTage statt: eine Kombination aus internationaler Fachmesse, Themenforen sowie Fachtagungen.
Auf den VdS-BrandSchutzTagen 2018 wird es wieder zahlreiche Experimentalvorträge geben. Bild: VdS / Martin Rottenkolber

Am 4. und 5. Dezember 2018 finden in der Koelnmesse die 7. VdS-BrandSchutzTage statt: eine Kombination aus internationaler Fachmesse, Themenforen sowie sechs Fachtagungen plus einem Kompaktseminar. Dabei werden aktuelle Entwicklungen und Trends im vorbeugenden baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz und ihr Zusammenspiel mit anderen Sicherheitsbereichen beleuchtet.

Fachtagungen und Kompaktseminar zum Baulichen Brandschutz

Eine Fachtagung und ein Kompaktseminar widmen sich dem Baulichen Brandschutz: In der gleichnamigen Fachtagung „Baulicher Brandschutz“ geht es u.a. um Erfahrungen mit modularen Bauweisen, Anforderungen an Bauprodukte der technischen Gebäudeausrüstung, die aktuelle Rechtsprechung zum Brandschutz sowie die Hochhausbrände im Mittleren Osten.

Im Kompaktseminar „Bauen und Brandschutz in NRW“ werden aktuelle Themen rund um den Brandschutz behandelt, die beim Bauen in Nordrhein-Westfalen besonders zu beachten sind – insbesondere die Umsetzung des Gesetzes zur Modernisierung des Bauordnungsrechts in Nordrhein-Westfalen (BauModG NRW) in Bezug auf Brandschutz.

Auch interessant für Architekten und Ingenieure: Die Fachtagung „Rauch- und Wärmeabzugsanlagen“, die dieses Jahr u.a. über folgende Themen informiert: Erfahrungen mit Rauchschutzdruckanlagen (RDA), die neue ISO-Norm ISO 21927-9 für RWA als Zertifizierungsgrundlage für VdS sowie die maschinelle Entrauchung.

Drei Themenforen für alle Besucher

Im „Zukunftsforum Brandschutz“, einem Symposium innerhalb des Messebereichs, halten Experten unter dem Motto „Heute Vision – morgen Alltag“ an den Vormittagen beider Tage Fachvorträge zu Innovationsthemen. Alle Besucher der VdS-BrandSchutzTage sind dazu eingeladen, die Vorträge ihrer Wahl zu besuchen, Fragen zu stellen und mit den Referenten zu diskutieren.

Unter anderem wird aus dem Arbeitskreis „KooS“ (Kooperations-Schnittstelle) berichtet, der sich den Aufbau einer einheitlichen Schnittstelle zwischen Alarm-Empfangsstellen untereinander sowie zur Polizei und zur Feuerwehr zum Ziel gesetzt hat. Nachmittags stellen Aussteller sowie Vertreter verschiedener Hochschulen auf derselben Bühne aktuelle Erkenntnisse, Lösungen und Trends vor.

Große internationale Fachmesse

Auch die große internationale Fachmesse bietet an beiden Tagen reichlich Gelegenheit, sich über aktuelle Produkte und die Innovationen der Anbieter zu informieren und auszutauschen. Viele Aussteller sind deshalb seit Jahren hier vertreten, wie zum Beispiel die G+H Isolierung GmbH: „Die VdS-BrandSchutzTage sind für uns eine der wichtigsten Fachmessen im Jahr. Wir treffen hier genau die Zielgruppen, die für uns relevant sind“, erklärt Jörg Meyer, Leiter Kommunikation und Marketing bei G+H Isolierung.


Mehr zum Thema

Anzeige

Anzeige

Meistgelesen

Anzeige

Anzeige

Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de