Renson Concept Home in Belgien

Neues Testgebäude für gesundes Wohnen eröffnet

Ein neu erbautes Einfamilienhaus in Waregem, Belgien, dient als Testgebäude für energieeffizientes, komfortables und gesundes Wohnen. Bild: Renson
Ein neu erbautes Einfamilienhaus in Waregem, Belgien, dient als Testgebäude für energieeffizientes, komfortables und gesundes Wohnen. Bild: Renson

Hinter der Fassade eines neu erbauten, modernen Einfamilienhauses in Waregem, Belgien, verbirgt sich ein komplettes Testzentrum. Unter „Real-Life“-Bedinungen werden hier zahlreiche Daten gesammelt, die der Erforschung und Entwicklung neuer Technologien dienen sollen – für ein energieeffizientes, komfortables und gesundes Wohnen.

Errichtet wurde das sogenannte „Concept Home“ von Renson, einem Hersteller von Lüftungs-, Fassaden- und Sonnenschutzsystemen.

„Dieses Haus ist mit gleich drei unterschiedlichen Lüftungssystemen ausgestattet, um diese unter identischen Bedingungen zu vergleichen“, erklärt CEO Paul Renson. Zum Einsatz kommen das Lüftungssystem „Healthbox 3.0“ (mit natürlicher Luftzufuhr und bedarfsgesteuerter Abluft), das bedarfsgesteuerte Lüftungssystem „Endura“ (mit natürlicher Luftzufuhr und Wärmerückgewinnung von Luft zu Wasser) und das Lüftungssystem „Endura Delta“ (mit mechanischer Zu- und Abluft und Wärmerückgewinnung Luft zu Luft).

Darüber hinaus soll das „Renson Concept Home“ als „Experience Center“ für professionelle Kunden wie Architekten, Installateure, Planungsbüros etc. dienen. Es ist ein Musterbeispiel für Niedrigstenergiegebäude, ausgestattet mit neuester Technik für optimale Raumluftqualität, komfortable Raumtemperaturen und angenehmes Leben drinnen wie draußen. Im „Concept Home“ sorgen die natürlichen Elemente Licht und Luft für gesundes Wohnen und hohen Komfort.

Bart Tommelein, der flämische Minister für Energie, sagte anlässlich der Eröffnung: „Ich begrüße es, dass Unternehmen in derartige Experimente investieren, um nach den energieeffizientesten Techniken für ein gesundes Raumklima zu suchen. Dieses Haus wird präzise Informationen über das Zusammenspiel der verwendeten Technologien liefern. So lassen sich Theorie und Praxis besser aufeinander abstimmen. Wir benötigen schließlich mehr Energieeffizienz, um die europäischen Zielsetzungen zu erreichen und die Energierechnung bezahlbar zu halten.“

Nicht zuletzt kann Renson mit dem „Concept Home“ veranschaulichen, was Innovationen heutzutage leisten können. Das Haus nutzt bereits verfügbare Technologien, lässt aber auch Raum für neue Entwicklungen. „Dank des neuen Concept Home können wir mit Neuerungen experimentieren, die dem rasanten architektonischen Wandel beim Bauen und Renovieren folgen“, so Paul Renson.


Mehr zum Thema

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de