Startseite » Aktuell » Meldungen »

Stilwerk unterstützt Initiative »Hocker for Help«

Charity-Shopping-Aktion
Stilwerk unterstützt Initiative »Hocker for Help« für Hamburger Kulturszene

Die Hamburger Initiative „Hocker for Help“ erhält namhafte Unterstützung: Die Design-Plattform stilwerk unterstützt die Aktion für die Hamburger Kulturszene mit temporären Flächen − sowohl in ihrem Onlineshop, als auch vor Ort am Hamburger Fischmarkt. Hier sind die sechs „Hocker for Help“-Modelle live erfahrbar − gekauft wird dann online. Der Gewinn geht vollständig an die Hamburger Club- und Kulturlandschaft.

Beim Betreten des stilwerk Hamburg fällt ein ganz besonderes Projekt ins Auge: die gelb-blaue Pop-up-Präsentation von „Hocker for Help“. Der Hamburger Möbel- und Küchenhersteller Jan Cray hatte die Aktion gemeinsam mit den drei lokalen Marken Hafenholz, PLY Atelier und We are Studio Studio Ende April ins Leben gerufen, um damit Hamburger Kulturbetriebe in der Corona-Krise finanziell zu unterstützen. Der solidarische Zusammenschluss der vier Unternehmen kommt gut an: Bereits über 60 „Hocker for Help“ sind seit dem Start vermittelt worden.

Hocker for Help – jetzt im stilwerk testen und helfen

Seit 20. Mai unterstützt nun auch das stilwerk das Charity-Projekt, dessen Gewinn vollständig an den Verein Clubkombinat Hamburg e.V. gespendet wird.

„Dank stilwerk erreichen wir noch gezielter ein design- und kulturaffines Publikum, dessen Herz hoffentlich genauso für Hamburg schlägt wie unseres“, sagt Jan Cray, Initiator von „Hocker for Help“ und Gründer der Möbelmarke Jan Cray. „Wir sind für die Unterstützung von stilwerk unglaublich dankbar und hoffen sehr, dass wir auf diese Weise einen noch größeren Beitrag leisten können, um das kulturelle Leben in unserer Stadt zu erhalten.“

Dafür stellt stilwerk im Foyer seines Hamburger Hauses für die Dauer von zwei Monaten eine Pop-Up-Fläche zur Verfügung, auf der die Besucher alle sechs „Hocker for Help“ live Probe sitzen können. Erhältlich sind die Hocker dann online unter www.shop.stilwerk.com. Die Aktion wird außerdem sowohl in der Markenübersicht als auch im News-Bereich von stilwerk sichtbar gemacht.

Kooperation statt Konkurrenz – besonders in der Krise

Um kleinen, lokalen Händlern in der Corona-Krise zu helfen, hat stilwerk bereits Mitte März seinen bewährten Plattform-Ansatz erweitert und stellt seinen Onlineshop kostenlos als alternativen Vertriebsweg zur Verfügung.

„Unser Credo lautet seit Anbeginn ‚Kooperation statt Konkurrenz‘ – das ist in Corona-Zeiten wichtiger denn je, wie wir finden“, sagt Sven Berghäuser, Center-Manager im stilwerk Hamburg. „Die vielfältige Hamburger Kulturlandschaft, die wir mit Lesungen, Ausstellungen und Musik-Events öfter im stilwerk zu Gast haben, liegt uns sehr am Herzen. Da ist es für uns als stilwerk klar, dass wir die Charity-Aktion ‚Hocker for Help‘, die gekonnt den Bogen zwischen lokaler Design- und Kulturszene schlägt, mit allen Kräften online und offline unterstützen.“

Neben den Adressen von stilwerk bietet auch die für die Charity-Shopping-Aktion eingerichtete Plattform www.hockerforhelp.de alle sechs Manufaktur-Hocker von Jan Cray, Hafenholz, PLY Atelier und We are Studio Studio im Wert von 199 bis 450 Euro.

„Wir möchten Menschen eine einfache Möglichkeit geben, in dieser Situation zu helfen“, erklärt Anna Cray, Art Direktorin und Schwester von Jan Cray. „Sie können ein in Hamburg handwerklich hergestelltes Möbelstück erwerben und gleichzeitig einen kleinen Beitrag für unsere Stadt leisten.“

Die Charity-Shopping-Aktion im Überblick

„Hocker for help“ – Probe sitzen im Pop-up
20. Mai bis 20. Juli im Foyer, stilwerk Hamburg

„Hocker for help“ – Online shoppen & helfen
Einfach unter shop.stilwerk.com/brands/hocker-for-help oder hockerforhelp.de

Weitere Details zur Charity-Shopping-Aktion unter stilwerk.com/de/news/hocker-for-help


Mehr zum Thema

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de