Startseite » Aktuell » Meldungen »

Siedlungen der Nachkriegsmoderne im Portrait

Architekturführer
Von wegen monoton: Siedlungen der Nachkriegsmoderne im Portrait

Beim Stichwort „Moderne Architektur im Rhein-Main-Gebiet des 20. Jahrhunderts“ denkt wohl kaum jemand an Siedlungen wie den Sonnenring in Frankfurt-Sachsenhausen oder die Wohnstadt Limes in Schwalbach am Taunus. Zu Unrecht, findet das »Forschungslabor Nachkriegsmoderne«.

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „Ressource Nachkriegsmoderne – Baukultur und Siedlungsbau 1945-1975“ wurde 2018 an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) gegründet. Sie möchte die baukulturelle Bedeutung des Siedlungsbaus der Nachkriegsmoderne in der Region Frankfurt/Rhein-Main einem breiten Publikum vermitteln und das Bewusstsein für diese Epoche in der Öffentlichkeit schärfen.

Aufwendig gestalteter Architekturführer

Mit einem aufwendig gestalteten Architekturführer lädt das Wissenschaftsteam jetzt Interessierte ein, sich selbst ein Urteil zu bilden und vermeintlich bekannte (und verkannte) Siedlungen wie die am Ben-Gurion-Ring in Frankfurt, den Wohnkomplex Chinamauer in Rodgau Nieder-Roden oder den Schelmengraben in Wiesbaden mit anderen Augen zu sehen.

„Gerade weil heute wieder verstärkt diskutiert wird, komplette neue Stadtteile zu bauen, lohnt es sich, einen Blick zurück auf die letzte Periode zu werfen, in der dies in großem Maßstab geschah: die 1950er, 1960er und 1970er Jahre“, sagt Prof. Dr. Maren Harnack vom Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen und Geomatik der Frankfurt UAS und Sprecherin der Forschungsgruppe.

Zehn herausragende Siedlungen aus der Zeit der Nachkriegsmoderne, die in der Region Rhein-Main gebaut wurden, stellen Harnack und ihr Team in ihrem Architekturführer vor. Mit Übersichtsplänen, Regelgrundrissen, zahlreichen aktuellen Fotos und Hintergrundinformationen zur Entstehung und zu den seither erfolgten Veränderungen dokumentiert der Band deren städtebauliche und architektonische Qualität.

Damit solle auch mit den Vorurteilen aufgeräumt werden, dass diese Siedlungen monoton und unpersönlich seien. „Sie verdienen eine differenzierte Betrachtung. Hier wurde mit einem hohen gestalterischen und sozialen Anspruch gebaut, der für zukünftige Siedlungen in vieler Hinsicht Vorbildcharakter haben kann“, betont Harnack.


Maren Harnack / Matthias Brunner / Natalie Heger (Hg.):
Wohnen in der Nachkriegsmoderne. Siedlungen in der Region Rhein-Main.
Mit Fotografien von Ben Kuhlmann und Malte Sänger.
Deutscher Kunstverlag.
Taschenbuch, 104 Seiten, 9,00 Euro.
ISBN 978-3-422-98146-1

Vorgestellt werden:

  • Sonnenring in Frankfurt Sachsenhausen
  • Ben-Gurion-Ring in Frankfurt am Main
  • Nordweststadt in Frankfurt am Main
  • Wohnstadt Limes in Schwalbach am Taunus
  • Wohnkomplex Chinamauer in Rodgau Nieder-Roden
  • Siedlung Schelmengraben in Wiesbaden
  • Siedlung Hirschsprung in Dreieich
  • Gartenfeldsiedlung in Bad Homburg
  • Siedlung Kranichstein in Darmstadt
  • Siedlung Roter Hang Kronberg im Taunus

Termine abgesagt

Der Termin für die Vorstellung des Architekturführers am 31. März 2020 im Deutschen Architekturmuseum (DAM) ist aufgrund der Corona-Krise abgesagt. Auch die Ausstellung zum Buch mit Architekturfotografien von Malte Sänger und Ben Kuhlmann im Forum des Deutschen Werkbunds Hessen ab dem 3. April 2020 wurde abgesagt. Wenn möglich, wird die Ausstellung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

weitere Informationen zum Forschungslabor Nachkriegsmoderne »


Mehr zum Thema

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de