Hochpräzise 3D-Messungen leicht gemacht

Bildgebender Laserscanner jetzt mit preisgekrönter App kombiniert

Leica Geosystems hat seinem bildgebenden Laserscanner »BLK360« nun eine preisgekrönte App für mobile Endgeräte an die Seite gestellt: die  »Leica Cyclone Field 360«. Die Verbindung aus Laserscanner und App ermöglicht die nahtlose Übermittlung, Weiterverarbeitung und Veröffentlichung erfasster Messdaten.

Bereits am Messort könnten Anwender mithilfe eines Tablet-PC die erfassten Daten einsehen, kontrollieren und aufbereiten. Im Anschluss werden die Daten dann vollständig in die »Leica Cyclone Office Processing Software« integriert, sodass bei der
Übertragung von einer Schnittstelle zur anderen kein Datenverlust entsteht. Die mobile App stellt die Verbindung zwischen der 3D-Datenerfassung mit dem Lasersanner am Einsatzort und der Datenverarbeitung im Büro mit der Nachbearbeitungssoftware dar.

Die Benutzeroberfläche der App »Leica Cyclone Field 360« wurde kürzlich mit dem iF Design Award ausgezeichnet. Sie macht die Sammlung, Registrierung und Überprüfung der erfassten Daten auf einem mobilen Gerät einfach und verständlich. So ist das System selbst für unerfahrene Anwender leicht zu bedienen und ermöglicht laut Hersteller eine „positive Benutzererfahrung bei der 3D-Realitätserfassung“.

„Unser beliebter BLK360 Laserscanner erfasst einfach und schnell Daten mit direkter Verbindung zur Büro-Registrierungssoftware Cyclone Register 360″, erklärt auch Gerhard Walter, Leica Geosystems Produktmanager für Cyclone Field 360. „Mithilfe der Integration in die mobile Cyclone Field 360 App können BLK360-Anwender nun innerhalb einer vertrauten Oberfläche bleiben und von einem erweiterten Laserscanning-Ökosystem aus einer Hand profitieren.“

Bedeutung der 3D-Präzisionsmessung wächst

Die 3D-Präzisionsmessung und digitale Datenerfassung mit modernen Laserscannern bringt für professionelle Anwender nicht nur eine deutliche Arbeitserleichterung, Zeitersparnis und Qualitätssteigerung mit sich, sondern leistet auch einen erheblichen Beitrag bei der realistischen finanziellen Bewertung von Immobilienprojekten.

Zudem gewinnt das Thema Digitalisierung auch für den Bereich Restauration und die Erhaltung berühmter Gebäude immer mehr an Bedeutung – und stieß im Zusammenhang mit dem Brand von Notre Dame auf breite Aufmerksamkeit. Andrew Tallon, der 2015 die Laserscantechnologie von Leica Geosystems zur Erfassung von Notre Dame einsetzte, leistete ein Jahr zuvor auch umfangreiche Arbeiten an einer der berühmtesten Kathedralen Großbritanniens, der Canterbury Cathedral. Seitdem sind neue Lösungen verfügbar, die Bauten auf der ganzen Welt noch schneller und präziser erfassen können – u.a. der kompakte Leica BLK360 Laserscanner, mit dem sich auf Knopfdruck in wenigen Minuten digitale Repliken erstellen lassen.

Kürzlich erst konnte ein Projekt zur Erstellung eines präzisen 3D-Modells des Königpalasts in Madrid beendet werden – auch hier kam der BLK360 zusammen mit der Leica Cyclone Software zum Einsatz. Mithilfe der Scanning-Technologie von Leica Geosystems wurden zuvor unbekannte Daten und Informationen gewonnen – beispielsweise die exakte Anzahl an Räumen und Fenstern in dem 280 Jahre alten Gebäude. Dies war bis jetzt im Unklaren geblieben, da die Räume seit dem ursprünglichen Bau im Laufe der Jahre für die verschiedenen königlichen Bewohner schrittweise verändert und angepasst wurden.


Mehr zum Thema

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de