Startseite » Aktuell » Meldungen »

Holzfassade aus Kebony-Holz gewinnt Architekturpreis

Surface Design Awards 2020
Holzfassade aus Kebony-Holz gewinnt Architekturpreis

Ein Künstlerhaus in Norwegen ist bei den „Surface Design Awards 2020“ in der Kategorie „Housing Exterior“ für seine prägnante Holzfassade aus Kebony-Holz ausgezeichnet worden. Der Preis würdigt  herausragendes Design sowie innovativen Materialeinsatz internationaler Bauprojekte.

Die Aufgabe für das Architekturbüro Atelier Oslo war sehr konkret: Zwei Künstler wünschten sich einen friedlichen Rückzugsort auf einer kleinen Insel an Norwegens Südküste, an dem sie in Ruhe nachdenken, neue Ideen entwickeln und arbeiten konnten. Das Gebäude sollte hell, besinnlich und naturnah gelegen sein. Diesen Vorgaben folgend, kreierten die Architekten einen ausgefallenen Komplex aus Holz, Glas und Beton, der die Grenzen von innen und außen verschwimmen lässt.

Teil der Landschaft

Von einem höher gelegenen Felshügel aus führt ein kleiner Steg mit Treppe zum Eingang des Hauses. Dahinter öffnet sich ein großzügiger Innenraum, dessen Böden und Treppen aus Beton bestehen. Dadurch verbindet sich das Innere des Gebäudes mit der außenliegenden Felslandschaft.

Die Hülle des Hauses besteht aus einer vorgefertigten Holzkonstruktion, die nachträglich auf den Böden platziert und verankert wurde. Glaswände und die Oberlichter wurden in das ausgeklügelte Muster der hölzernen Decke integriert. So gelangt zu jeder Tageszeit Licht in die Innenräume.

Aus den Betonböden „wachsen“ Küche, Bad und Kamin wie auf dem Felsen liegende Möbel empor. Kurze Treppen führen zu kleinen Plateaus, die als Entspannungs- oder Arbeitsnischen genutzt werden können. „Die Betonböden und Treppen lösen die Trennung von innen und außen auf“, erklären die Architekten von Atelier Oslo. „Der Innenraum wird Teil der Landschaft, und das Gehen in und um das Haus wird zum einzigartigen Erlebnis, bei dem die unterschiedlichen Qualitäten des Standorts Teil der Architektur werden.“

Prägnante Holzfassade

Das auffälligste Detail des Künstlerhauses ist seine Holzfassade. Das leichte, hölzerne  Gerust ist zugleich dekorativ sowie funktional. „Die Dielenstruktur der Verkleidung erzeugt über den ganzen Tag hinweg ein komplexes Spiel aus Licht und Schatten, durch dessen Tiefe man das Gefühl bekommt, unter einem Baum zu sitzen“, erklären die Architekten.

Gleichzeitig lässt das Gitter viel Licht herein und lenkt das Auge auf den ausgesparten Bereich auf der Rückseite. Die gläsernen Wände gewähren einen beeindruckenden Blick auf das felsige Ufer und die dahinterliegende Nordsee. Nachts, wenn das Haus beleuchtet ist, wirkt die Holzfassade wie ein Sichtschutz und gewährleistet die gewünschte Privatsphäre.

Hochleistungsholz für raue Küstenregionen

Alle hölzernen Außenkonstruktionen, vom kleinen Steg mit Treppe am Eingang über das lichtdurchflutete Flachdach bis hin zum kunstvollen Rahmengerüst, wurden mit „Character Dielen“ von Kebony realisiert. Die spezielle Kebony Technologie macht aus FSC-zertifiziertem Weichholz widerstandsfähiges, langlebiges Hochleistungsholz, das kaum gewartet werden muss und sich optimal für Bauprojekte in rauen Küstenregionen eignet. Mit der Zeit entwickelt das dunkelbraune Holz eine natürliche silbergraue Patina und passt sich dadurch weiter an das felsige Territorium an.


Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de