German Innovation Award 2018

Besonders schlanker Hochleistungs-Dämmstoff ausgezeichnet

Der Hochleistungs-Dämmstoff Calostat von Evonik wurde vom Rat für Formgebung mit dem German Innovation Award 2018 in der Kategorie „Building & Elements“ ausgezeichnet.  Der rein mineralische Werkstoff Calostat besteht hauptsächlich aus Siliciumdioxid und besitzt neben der extrem niedrigen Wärmeleitfähigkeit (λ = 0,019 W/mK) ein breites Spektrum an hervorragenden Eigenschaften.

Die Fachjury lobte vor allem den Fokus auf die Nutzer- und Anwenderfreundlichkeit. Die nachhaltige Dämmplatte ist gesundheitlich unbedenklich, leicht zu verarbeiten und voll recyclingfähig. Auch die vielfältigen Möglichkeiten, die der Dämmstoff Calostat Architekten, Fachplanern und Designern durch seine besonderen Produkteigenschaften bietet, beeindruckten die Fachjury: Die leichte Superisolation ist verglichen mit herkömmlichen Dämmmaterialien um bis zu 50 Prozent schlanker. Damit beweist das Evonik-Produkt, dass eine außergewöhnlich hohe Dämmleistung mit ansprechender baulicher Ästhetik vereinbar ist. Zusätzlich schafft Calostat mit seiner diffusionsoffenen, kern-hydrophobisierten Beschaffenheit laut Hersteller ein besonders gutes Raumklima.

Brandschutz auf höchstem Niveau

Einen besonderen Mehrwert bietet das Material außerdem: Calostat ist als Baustoffklasse A (nicht brennbar) kategorisiert und damit je nach Betrachtung eine dämmende Brandschutzplatte oder eine nicht brennbare Hochleistungsdämmung. Diese beiden Eigenschaften galten bei Superisolationsmaterialien lange als unvereinbar.

„Wir sind besonders stolz auf diese Auszeichnung“, erklärte Dr. Bettina Gerharz-Kalte, Leiterin des Wachstumsfeldes Thermal Insulation, bei der Verleihung. „Sie zeigt, dass es uns gelungen ist, ein Produkt mit enormen Mehrwert für den Markt zu entwickeln.Calostat ist eine All-in-one-Lösung und damit eine echte Innovation. Unsere laufenden Projekte zeigen, egal ob Neubauten oder energetische Sanierung, Calostat schafft einen klaren Vorteil.“

Hochkarätiger Wettbewerb

Der Rat für Formgebung wurde vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und prämiert seit 1953 Design-, Marken- und Innovationsleistungen von internationalem Rang. Der German Innovation Award zeichnet branchenübergreifend Produkte und Lösungen aus, die sich durch Nutzerzentrierung und einen eindeutigen Mehrwert von bisherigen Lösungen deutlich abheben. In einem aufwändigen Nominierungsverfahren werden nur Teilnehmer zugelassen, die sich nachweislich vom Markt abheben.

das Unternehmen Evonik auf bba-online »

weitere Informationen zu Calostat »