Startseite » Aktuell » Meldungen »

Deutscher Fassaden-Preis 2020: Die sechs Nominierten stehen fest

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF)
Deutscher Fassadenpreis 2020: Die sechs Nominierten stehen fest

90 Projekte von 80 Architekturbüros gingen in diesem Jahr Jahr ins Rennen um den Deutschen Fassadenpreis 2020 für Vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF). Nun hat die Jury sechs innovative Fassaden-Konzepte für die renommierte Auszeichnung nominiert. Der Preisträger wird am 17. September 2020 verkündet.

Die Nominierten

Für den Deutschen Fassadenpreis 2020 für Vorgehängte hinterlüftete Fassaden sind nominiert:

Von der Kirche bis zum Feuerwehrzentrum, vom Einfamilienhaus bis zum Hotel zeigen die nominierten Projekte exemplarisch die Gestaltungs- und Materialvielfalt der VHF. Eine repräsentative Ästhetik, hohe energetische Effizienz und Wirtschaftlichkeit zeichnen die Fassaden der nominierten Projekte auch in diesem Jahr aus.

Deutscher Fassadenpreis 2018 geht an MGF Architekten

Preisgeld und Jury

Der Fachverband für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF) vergibt die renommierte Auszeichnung bereits zum 13. Mal. Aspekte wie „Kontext“, „Prägnanz“, „Angemessenheit“, „Innovation“, „Modularität und Serialität“ sowie „Überraschung“ legte die Jury 2020 als Beurteilungskriterien zugrunde.

Den Juryvorsitz führte Reiner Nagel (Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur). Weitere Juroren waren …

  • Laura Fogarasi-Ludloff (Ludloff Ludloff Architekten GmbH, Berlin),
  • Prof. Andreas Fuchs (Fat Lab, Stuttgart),
  • Dr. Ansgar Steinhausen (Ressortleiter Architektur Häuser / Gruner + Jahr AG & Co KG, Hamburg),
  • Oliver Fröhlich (BWM Dübel und Montagetechnik GmbH, Leinfelden-Echterdingen),
  • Siegfried Moll (FVHF-Ehrenvorstand und Beiratsmitglied, Berlin) sowie
  • Architekt Prof. Jan Kliebe, dessen Büro MGF Architekten GmbH, Stuttgart für die außergewöhnliche Fassade der Folkwang Universität der Künste, Fachbereich Gestaltung, Essen den Fassadenpreis für VHF 2018 erhalten hat.

Insgesamt 11.000 Euro Preisgeld werden vergeben – 5.000 Euro gehen dabei an das siegreiche Büro, die restliche Summe wird aufgeteilt. Welches Projekt den Deutschen Fassadenpreis 2020 für VHF erhält, wird im Rahmen einer Verleihungsveranstaltung am 17. September 2020 verkündet.


Mehr zum Thema

Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige
Anzeige

Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de