Prototyp für bewegliches Haus bei Basel bald fertiggestelllt

Movable house von Rahbaran Hürzeler Architekten

Prototyp für bewegliches Haus bei Basel bald fertiggestellt

Bewegliches Haus: Vom Grundriss über die Gebäudeteile bis zur Speichermasse – das movable house ist ein Projekt in Bewegung. Entwickelt und umgesetzt wird das experimentelle Wohnhaus von Rahbaran Hürzeler Architekten aus Basel, gemeinsam mit ZPF Ingenieuren und dem Institut Energie am Bau der FHNW. Ab Juni  soll der erste Prototyp des beweglichen Hauses in Riehen bei Basel fertiggestellt sein.

Das movable house ist nicht für einen bestimmten Standort entwickelt, sondern soll an unterschiedlichen Orten umsetzbar sein. Voraussetzung dafür ist ein schneller Aufbau sowie ein leichter und effizienter Transport der Gebäudeteile. Ob auf der grünen Wiese, als Nachverdichtung im Stadtgebiet oder parasitär auf einem Gebäude: Die vorgefertigten Segmente können an vielen unterschiedlichen Orten zusammengesetzt werden. Aus diesem Grund erfuhren die Architektinnen den ersten Standort vom Bauherrn erst während der Planungsphase.

Auch der Grundriss ist im übertragenen Sinne in Bewegung. Die vier Haupträume gliedern sich um einen kreisrunden Bewegungs- und Aufenthaltsraum und gehen fließend ineinander über. So entsteht auf kleinster Fläche flexibler und transparenter Wohnraum für eine vierköpfige Familie.

Bewegliches Haus: Vier „begehbare Holzschränke“ als Tragstruktur

Im Pilotprojekt werden statische und bauphysikalische Grenzen ausgelotet und neue Material-Kombinationen eingesetzt. Die Tragstruktur des Gebäudes besteht aus nur vier begehbaren Holzschränken, welche die auskragenden Dachelemente aus vorgespanntem Beton tragen. Das Verhalten des Gebäudes wird ein Jahr lang mit Sensoren überwacht und die daraus gewonnenen Erkenntnisse zur Optimierung von Nachfolgeprojekten genutzt. Bis hin zur Speichermasse bleibt das Gebäude in Veränderung: Die im Boden eingegossenen Salz- und Wachselemente wirken als Energiespeicher. Diese Energie wird als Wärme langsam an die Wohnräume abgegeben. Ab Juni soll der erste Prototyp des movable house in Riehen bei Basel fertiggestellt sein.

Zu Rahbaran Hürzeler: Das Architekturbüro Rahbaran Hürzeler wurde durch Shadi Rahbaran und Ursula Hürzeler in Basel gegründet. Die Erfahrung des Büros reicht von städtebaulichen Projekten und Forschung über private und öffentliche Bauaufgaben bis hin zum Ausstellungs- und Objektdesign. Rahbaran Hürzeler Architekten ist in Frankreich und Deutschland lizensiert und bearbeitet derzeit Projekte in der Schweiz, in Deutschland und in Frankreich. Rahbaran Hürzeler unterrichtete am ETH Studio Basel und an der FHNW und nimmt zur Zeit einen Lehrauftrag für Städtebauliche Forschung und Entwurf am Design-Lab des Kyoto Institute of Technology wahr.

Anzeige

Anzeige

Meistgelesen

Anzeige

Anzeige

Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de