Fachkongress in Hamburg

BetonInsta 2019: Beton-Instandsetzung wird immer wichtiger

Einen spannenden Vortragsmix rund um das Thema Beton-Instandsetzung bietet der Fachkongress "BetonInsta 2019" vom 19. bis 21. Juni in Hamburg. Bild: Bundesgütegemeinschaft
Bild: Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.V.

Einen spannenden Vortragsmix rund um das Thema Beton-Instandsetzung bietet die BetonInsta 2019 vom 19. bis 21. Juni in Hamburg. Neben Informationen zu wichtigen Themen aus dem Bereich der Beton-Instandsetzung sowie juristischen Fragestellungen stehen aktuelle Themen wie Cyberkriminalität oder das Vorkommen von Asbest in Betonbauwerken auf der Tagesordnung. Parallel dazu informiert eine Fachausstellung über aktuelle Entwicklungen, Produkte und Dienstleistungen.

Seit einigen Jahren verlagert sich der Arbeitsschwerpunkt in der Bauwirtschaft: Maßnahmen zur Substanzerhaltung, Sanierung und Modernisierung kommt eine immer größere Bedeutung zu. Sie sorgen für eine langfristige Werthaltigkeit der Bauwerke und helfen, Gefahren, die sich aufgrund von mangelhafter Bausubstanz für die Allgemeinheit ergeben, abzuwehren. Dabei gehören Schutz und Instandsetzung von Betonbauwerken zu den besonders anspruchsvollen Bauaufgaben, deren Bewältigung ein hohes Maß an technischen Kenntnissen voraussetzt.

Werden Schäden zu spät erkannt oder werden die falschen Maßnahmen ergriffen, sind oft hohe Kosten die Folge.Im schlimmsten Fall ist die Statik des Bauwerks beeinträchtigt. Wirtschaftliche und technische Schäden können jedoch minimiert werden, wenn rechtzeitig geeignete Maßnahmen zum Substanzerhalt von Betonbauwerken ergriffen werden. Der Erfahrungsaustausch aller an Planung, Ausführung und Überwachung Beteiligten, wie er in diesem Jahr wieder anlässlich der BetonInsta 2019 stattfindet, ist daher eine wichtige Voraussetzung zur langfristigen und erfolgreichen Bauwerkserhaltung.

Programmschwerpunkte

Den Start in die Veranstaltung übernimmt Dipl.-Ing Jan Müller, Müller + Braun Ingenieure. Er hat sich das Thema „Rechtssichere Ausschreibung und Beurteilung von Leistungsmerkmalen von Instandsetzungsprodukten unter Beachtung der aktuellen Regelwerke“ vorgenommen.

Dipl.-Ing. Uwe Grunert, Leiter der Prüf- und Überwachungsstelle der Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.V., erläutert das System der Eigen- und Fremdüberwachung in der Betonerhaltung und nutzt die Gelegenheit zur Vorstellung der Prüf- und Überwachungsstelle.

Über Haftungsfallen bei der Betoninstandsetzung, insbesondere über die Bedeutung der Muster-Verwaltungsvorschrift „Technische Baubestimmungen“ sowie über die rechtliche Situation bis zum Erlass der neuen Instandhaltungs-Richtlinie, spricht Prof. Dr. Werner Langen, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht bei Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB.

Um Cyberkriminalität und die Gefahren, die den Baubetrieben hier drohen, geht es im Vortrag von Nikolaus Stapels, Nikolaus Stapels Consulting and Training. Die Ausführungen von Dipl.-Ing Jürgen Bruns, 123erfasst.de GmbH, beschäftigen sich mit dem Thema „Zeiterfassung per App im Betrieb und auf der Baustelle“. Dipl.-Chem. Martin Wesselmann, Gebäudediagnostik Wesselmann, gibt einen Überblick über das Vorkommen von Gefahrstoffen in Betonbauwerken unter besonderer Berücksichtigung von Asbest.

Fachmesse und Exkursionen

Das Symposium wird ergänzt durch eine Fachmesse. Alle Teilnehmer erhalten dabei die Möglichkeit, sich über die Vorträge hinaus zu Produkten und Dienstleistungen rund um die Betoninstandsetzung zu informieren.

Ein spannendes Begleitprogramm, bei dem unter anderem eine Stadtführung und eine Hafenrundfahrt auf dem Programm stehen, runden die Tagung ab.

Auf einen Blick

  • Titel der Veranstaltung: BetonInsta 2019
  • Datum: 19. bis 21. Juni 2019
  • Veranstaltungsort: Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12, 20355 Hamburg
  • Kosten: 150,00 Euro pro Person (für Studenten 50,00 Euro). Darin enthalten sind das Mittagessen, die Getränke und Tagungsunterlagen. Bei Teilnahme am Begleitprogramm erhöht sich der Beitrag je nach ausgewähltem Programmpunkt um 25,00 bzw. 50,00 Euro pro Person.
  • Zielgruppe: Mitarbeiter von Planungsbüros, öffentlichen Dienststellen, Baubetrieben und Immobiliengesellschaften
  • Anmeldeschluss: 31. Mai 2019

Programmübersicht und Anmeldung »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de