Anzeige

Fachtagung in Hannover

10. EffizienzTagung Bauen + Modernisieren: Energiewende (be)leben

Bei der 10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren am 9. und 10. November 2018 in Hannover geht es um die Frage, was der Bausektor zur Energiewende beitragen kann.
Bei der 10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren am 9. und 10. November 2018 in Hannover geht es um die Frage, was der Bausektor zur Energiewende beitragen kann.

Die EffizienzTagung Bauen + Modernisieren begeht 2018 ein Jubiläum – das Branchentreffen findet zum 10. Mal unter diesem Titel statt. Am 9. und 10. November 2018 treffen sich im Hannover Congress Centrum Architekten, Planer, Bauingenieure, ausführende Handwerker und Energieberater, um darüber zu diskutieren, wie der Bausektor dazu beitragen kann, die Energiewende fest im Alltag zu verankern.

Ob Wohngebäude oder Produktionshalle, ob dörfliche Struktur oder Großstadt – das energieeffiziente, nachhaltige Bauen und Sanieren braucht neue Herangehensweisen und Lösungen. Wie diese ausgestaltet sein sollten, darum wird es auf der 10. EffizienzTagung Bauen + Modernisieren gehen: Brauchen wir ein Mehr an technischem Know-how, an neuen Materialien und neuen Konzepten? Müssen wir flexibler werden? Sollen wir uns verstärkt auf Tugenden wie Einfachheit besinnen?

Breit gefächertes Vortragsprogramm

Der Veranstalter Energie- und Umweltzentrum am Deister (e.u.[z.]) und die beiden Mitveranstalter Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) sowie proKlima – der enercity-Fonds haben dazu ein breit gefächertes Vortragsprogramm erarbeitet.

Am ersten Tag geht es unter anderem um Wohnanlagen im Effizienzhausstandard, um Wärmepumpen und um die Förderpraxis der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). So stellt Rut-Maria Gollan die Münchner Wohnanlage ‚Wagnisart‘ vor, die nicht nur in baulicher Hinsicht Vorbildwirkung hat. Matthias Littwin informiert über Messungen im realen Betrieb mit PV und Wärmepumpen im Passivhaus, und Rainer Feldmann berichtet über Hintergründe und Qualitätsanforderungen bei der KfW-Förderung.

Nicht weniger spannend sind die Themen des zweiten Tages: U. a. geht es um Wohnungslüftung und um das „Nichtwohngebäude“. Markus Meyer spricht über Erfahrungen bei Planung und Umsetzung mit dezentralen Lüftungsanlagen, Stefan Plesser und Adrian Görtgens legen den Fokus auf Konzepte und Qualität neuer Null-Energie-Gebäude. Der Praxisworkshop knüpft an die Tagung 2017 an, die Diskussion zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird unter der Überschrift „Verbrauch statt Bedarf! – Chancen und Stolpersteine für/gegen eine alternative Anforderungsgröße“ fortgeführt.

Abendveranstaltung und begleitende Fachausstellung

Die EffizienzTagung Bauen + Modernisieren will nicht nur aktuelles Know-how vermitteln, sondern auch das Networking unter den Teilnehmern befördern. Zum Kontakte knüpfen eignet sich ganz besonders die Abendveranstaltung im Restaurant des HCC, zu der wieder ein Überraschungsgast erwartet wird. Und in der tagungsbegleitenden Fachausstellung kann sich jeder Teilnehmer unverbindlich über Bauprodukte sowie Baudienstleistungen informieren.

Auf einen Blick

  • Titel der Veranstaltung: 10. EffizienzTagung Bauen + Modernisieren
  • Termin: 9. und 10. November 2018
  • Ort: Hannover Congress Centrum (HCC)
  • Teilnahmegebühr: 289 Euro
  • Veranstalter: Energie- und Umweltzentrum am Deister (e.u.[z.])
  • Mitveranstalter: Klimaschutz und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) | proKlima – Der enercity-Fonds

weitere Informationen »


Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Statement zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) – „Warum wir uns von der EnEV-Denke lösen müssen“ »

Anzeige

Anzeige

MeistgelesenNeueste Artikel

Anzeige


Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum bba-Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des bba-Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de