Bild: Fläkt Wood

Kühlbalken für Büros

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Komfortabel, bedarfsgerecht und optisch elegant: Auf der ISH wurden drei Fläkt Woods Kühlbalkensysteme präsentiert, die den Anforderungen moderner Büros mit dynamischer Nutzung gerecht werden. Die Systeme Wega II, Nova II, Lyra II zum Lüften, Kühlen und Heizen vereinen Raumkomfort, bedarfsgerechte, effiziente Lüftung und ein elegantes Design. Eine Kombination aus Luftlenkregelung und einstellbarer Induktion sowie die erweiterte Pi-Funktion mit bedarfsgesteuerter Lüftung bieten Flexibilität und einen effizienten Betrieb. Die Entwicklung der Fläkt Woods Kühlbalken zielt auf ein gesundes und komfortables Raumklima. Die einzigartige Pi-Funktion („Pressure Independent“: druckunabhängig) ermöglicht die Anpassung von Luftströmen und spart nicht nur Energie, sondern setzt gleichzeitig auf hohe Luftqualität durch die druckunabhängige Funktionalität der Kühlbalken. Druckveränderungen im Kanalsystem bedingt durch unterschiedliche Nutzungsanforderungen der Räume haben so keinen Einfluss auf den Einsatz der Kühlbalken. Ein variables Luftvolumen ist dank der Pi-Funktion nicht mehr nur auf größere Kanalsysteme mit Druckrückgewinnung beschränkt. Die einfach installierbaren Pi-Stellmotoren können für schrittweisen Ausbau oder bei veränderten Bedingungen in den Gebäuden auch nachträglich montiert werden. Eine lineare Volumenstromregelung stellt die optimale Coanda-Regelung sicher. Das Abfallen kalter Luft wird über einen breiten Volumenstrombereich so unterbunden. Die Volumenströme können einfach mit der Abluft kommunizieren, um so eine ausgeglichene Volumenstrombilanz zu realisieren. Die Kühlbalken eignen sich für Neubau, Umbau oder Sanierung – auch mit eingeschränktem Platzangebot; die Systeme passen sich den Anforderungen an. Die X-Flow Version trägt mit geringem Geräuschpegel zum Wohlbefinden in den Räumen bei. Ein Modell mit flacher Bauhöhe für geringeren Deckenüberstand oder die Unterputzmontage in der Zwischendecke lassen das System unauffällig integrieren.

Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »