Kontrollierte Wohnraumlüftung für Passivhäuser zertifiziert.
Bild: bluMartin

Kontrollierte Wohnraumlüftung für Passivhäuser zertifiziert

Infoservice
Sie können folgende Produkt-Informationen der im Beitrag erwähnten Hersteller über den Infoservice kostenfrei anfordern:Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »

Kaskadierte Luftführung: Wohnkomfort, Feuchteschutz und hohe Energieeffizienz – die Vorteile für die kontrollierte Wohnraumlüftung sind unbestritten und ihr Einsatz sowohl bei Neubau als auch Sanierung weitgehend Standard. Das Lüftungssystem freeAir von bluMartin ermöglicht es, ganze Wohneinheiten – je nach Größe – über nur ein Außenwandgerät zu belüften. Zuluftleitungen sind nicht erforderlich, für die Abluft genügt meist eine kurze Leitung. Das reduziert die Planungs- und Installationskosten. Im Wohnungsbau entfallen zudem meist teure Brandschutzmaßnahmen, weil die Lüftung nicht brandabschnittübergreifend angelegt ist. Herzstück des Systems ist das Lüftungsgerät freeAir 100 mit Zweitraum-Anschluss. Das Gerät verfügt serienmäßig über eine Sensorsteuerung mit acht Sensoren, u. a. für CO2, Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Sie sorgt für ein angenehmes Wohnklima und ein effektives Feuchtemanagement, das zu trockener und zu feuchter Luft vorbeugt. „Über einen Gegenstromwärmetauscher können mehr als 90%der Wärme zurückgewonnen werden“, erklärt der Hersteller. Das freeAir 100 ist für Passivhäuser zertifiziert und hat die Energieeffizienzklasse A+. Durch die Zuluft im Wohnbereich und den Abluft-Anschluss im Bad entsteht eine kaskadierte Luftführung. Zusätzliche Räume werden ohne Leitungen über den Überströmer freeAir plus an die Wohnraumlüftung angeschlossen. Das Gerät arbeitet ebenfalls sensorgesteuert. Mit dem optionalen freeAir Premium Cover kann der Einsatzbereich des Außenwand-Lüftungsgeräts freeAir 100 nochmals erweitert werden. Es reduziert den Schalldruckpegel im Raum um 12 dB und ermöglicht so auch die Platzierung im Schlafzimmer und die Lüftung größerer Wohnflächen.

Hersteller
Weitere bba-Artikel und Produkt-Informationen finden Sie in den Herstellerprofilen:
Infoservice
Wie funktioniert der bba-Infoservice? Zur Hilfeseite »