Weltkongress Gebäudegrün 2017

Auf dem Weg zur „grünen Stadt“

Auf dem Weltkongress Gebäudegrün (WGIC 2017) informierten sich zahlreiche Teilnehmer rund um die Themen Innenraum-, Dach- und Fassadenbegrünung. Bild: Fachvereinigung Bauwerksbegrünung (FBB)

Auf dem Weltkongress Gebäudegrün (WGIC 2017) informierten sich zahlreiche Teilnehmer rund um die Themen Innenraum-, Dach- und Fassadenbegrünung. Bild: Fachvereinigung Bauwerksbegrünung (FBB)

Vom 20. bis 22. Juni fand in Berlin der diesjährige Weltkongress Gebäudegrün (WGIC 2017) statt. Mit 825 registrierten Teilnehmern aus 44 Ländern war er der bisher größte Kongress zum Thema „Gebäudebegrünung“ in Europa.

105 Referenten aus 21 Ländern informierten zu aktuellen Möglichkeiten der Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung – u. a. Patrick Blanc, weltweit bekannter Fachmann zur Fassadenbegrünung, der vor Kongressbeginn zum Ehrenmitglied der Fachvereinigung Bauwerksbegrünung (FBB) gewählt wurde. In ihren Vorträgen befassten sich die Experten schwerpunktmäßig mit den Themen „Nachhaltiges Bauen“, „Städtische Strategien und Förderungen“, „Regenwasserbewirtschaftung“, „Biologische Vielfalt“ sowie „Architekturbeispiele und Zukunftsstadt“. Nach jedem Vortrag konnten die Teilnehmer innerhalb der Themenblöcke wechseln und sich so ihr eigenes „Wunschprogramm“ zusammenstellen.

Dr. Gunter Mann, Präsident der FBB, war als Organisator entsprechend zufrieden: „Wir haben einen absolut reibungslos verlaufenden Kongress erlebt mit einer unglaublich positiven Stimmung!“

In der begleitenden Fachausstellung präsentierten 49 Unternehmen aktuelle Entwicklungen sowie Produkt- und Systemlösungen zur Dach-, Innenraum-und Fassadenbegrünung. 58 Poster-Beiträge und zwei Sonderausstellungen ergänzten die Fachmesse. Die Vielfalt der Themen fand bei Teilnehmern und Besuchern großen Zuspruch. Der Besucheranteil an Architekten und Städtevertretern war viel höher als bei vergleichbaren Veranstaltungen.

Am dritten Kongresstag führten Exkursionen zu unterschiedlichen Referenzobjekten in Berlin. Mit etwa 270 Teilnehmern waren die Führungen restlos ausgebucht. Angeboten wurden die fünf Themenschwerpunkte „Dachbegrünung“, „Fassadenbegrünung“, „Innenraumbegrünung“, „Gebäudebegrünung“ und „Stadtgrün“. Jede Gruppe besichtigte – unter fachkundiger Führung eines Exkursionsleiters – mehrere Objekte. Die Teilnehmer konnten hier zahlreiche Anregungen für eigene Projekte mitnehmen.

„Der Kongress war wirklich überwältigend mit seiner Vielfalt und Lebendigkeit. So viel Input zum Thema ‚Gebäudebegrünung‘ war für mich einmalig – wertvolle Denkanstöße, kreativer Austausch und Rückenwind für künftige Projekte“, so ein Teilnehmer.

Laut FBB-Präsident Dr. Gunter Mann hat der Weltkongress gezeigt, dass das Thema „Gebäudebegrünung“ ein hochaktuelles Thema ist und viele Menschen mobilisiert. „Grün“ in der Stadt ist ein wichtiges Zukunftsthema – und Gebäudebegrünung scheint sich mehr und mehr zu etablieren. Vor zwei Jahren hat die FBB die „Bundesweite Strategie Gebäudegrün“ ins Leben gerufen, um sich innerhalb einer großen Gemeinschaft für Gebäudebegrünung stark zu machen. Mit dem WGIC 2017 ist man diesem Ziel nähergekommen, so Mann.

Der Tagungsband – gleichzeitig das „Jahrbuch Bauwerksbegrünung 2017“ – kann bei der FBB für 10 Euro (plus Versandkosten) angefordert werden. Der Band umfasst die Kurzversionen der meisten Vorträge, Übersichten über die Fach- und Posterausstellungen sowie die Kontaktdaten aller Referenten.

 

E-Mail: info@fbb.de

www.gebaeudegruen.info

        ANZEIGE